Samsung dominiert den Android-Markt: Über 60% aller Geräte von Samsung

Martin Malischek

Samsung hat sich die letzten Jahre gemausert und Stärke bewiesen: Hatte der koreanische Konzern doch vor seinen Android-Smartphones nicht den großen Erfolg verzeichnen können und auch gegen Apple einstecken müssen. Über die Jahre wuchs das Vertrauen der Kunden in Samsung und auch der Einzug von Android hat seinen Teil dazu gegeben. Auch im Android-Markt dominieren die Koreaner: 63% aller verkauften Geräte mit Google-OS sind von Samsung.

Samsung dominiert den Android-Markt: Über 60% aller Geräte von Samsung

Samsung mit 63%, die Konkurrenz mit 5-6%.

Mit über 63% ist Samsung unangefochten Sieger auf dem Gebiet Android-Smartphones. Die Größte Konkurrenz ist HTC mit 6,5%, gefolgt von LG, Sony und Motorola mit etwas über 5 - 6%. Hinter der Marktsättigung von Samsung versteckt sich aber auch die Strategie des Riesen: Ständig neue Geräte die auch kleine Sparten, dessen Vorstellungen von Smartphones nicht der der breiten Masse entsprechen, wird der Markt komplett gesättigt und der Großteil der potenziellen Kunden angesprochen.

Die meistverkauften Android-Geräte:

Aus der Grafik lässt sich vor allem lesen, wie Samsung sich mit dem größten Revolutionär der letzten Android-Jahre geschlagen hat: Sehr gut. Nach wie vor dominiert Samsungs Galaxy S3 den Markt mit über 15%. Das S4 braucht aber auch noch seine Zeit und liegt mit 7,4% schon bei über der Hälfte der Verkaufszahlen des vorherigen Flaggschiffes des südkoreanischen Herstellers. Das HTC One und Droid Razr sind die zwei Beiden, die noch in die Grafik gefunden haben. Mit jeweils über 1% spielen die beiden Geräte zumindest noch etwas im Markt der Top 10 Smartphones mit.

Bilderstrecke starten
9 Bilder
Samsung Galaxy S11: So schön könnte das neue Top-Smartphone aussehen.

Der Tablet-Markt

Unter den Top 10 verkauften Smartphones befindet sich etwas weniger Samsung wie in den anderen Statistiken. Neben dem Galaxy Tab 2 mit 7 Zoll und dem selbigen mit 10,1 Zoll mit Gesamt fast 40% kommt Googles Nexus 7 mit über 15% und Amazons Kindle Fire HD7 mit knapp 10%.

Was soll man dazu sagen. Die Zahlen sind zwar etwas hoch, war aber zu erwarten. Samsung hat sich einfach bewiesen und ist zur richtigen Zeit aufgewacht.

 

Quelle: androidcentral

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung