Samsung erhält Patente auf faltbares Tablet-Display, unsichtbare Tasten & neues Convertible

Tuan Le 2

Samsung wurden in der vergangenen Woche einige interessante Patente gewährt: Eines für faltbare Tablets und Fernseher mit LC-Display, ein weiteres für die Integration von „unsichtbaren“ Tasten ins Gehäuse sowie eines für ein 2-in-1-Convertible mit ansteckbarer Tastatur.

Samsung erhält Patente auf faltbares Tablet-Display, unsichtbare Tasten & neues Convertible

Patente sind in der mobilen Industrie der Gegenwart leider nicht wegzudenken – Samsung selbst hat gerade aufgrund der anhaltenden Rechtsstreitigkeiten mit Apple die Erfahrung gemacht, dass ein großes Patentportfolio im Zweifelsfalle vor Gericht nie verkehrt sein kann. Ob die durch das Patent abgesicherten Ideen dabei tatsächlich sinnvoll geschützt werden, steht auf einem anderen Blatt: In der vergangenen Woche wurden gleich drei Patentanträge von Samsung erfolgreich durchgesetzt. Unter anderem geht es um die Entwicklung eines faltbaren Tablets – im Prinzip nichts neues für Samsung, doch interessanterweise scheinen nicht nur OLED-Displays sondern auch LCDs theoretisch für die Technologie in Frage zu kommen.

Ob Samsung tatsächlich an einem faltbaren LCD arbeitet, ist dennoch fraglich; vermutlich möchte man sich hier nur alle Möglichkeiten im Falle eines Rechtsstreits offen halten. Bislang stellt selbst die Produktion von faltbaren OLEDs trotz der recht hohen Belastbarkeit und Robustheit der Panels eine Herausforderung dar, sodass Samsung nur zaghaft in Form von Geräten wie dem Galaxy Note Edge und dem Samsung Galaxy S6 edge die Integration leicht gebogener Bildschirme angeht. Im neuen Patent ist zwar von einem faltbaren Display mit mehr als 8 Zoll in der Diagonale die Rede, doch ein entsprechendes Produkt von den Südkoreanern scheint bislang noch nicht in Aussicht zu stehen. Immerhin: Planmäßig dürften wir im kommenden Jahr zumindest die ersten faltbaren Smartphones von Samsung zu Gesicht bekommen.

Unsichtbare Sensortasten von Samsung patentiert

Sensortasten-samsung-galaxy-patent

Etwas greifbarer erscheint da das zweite Patent: Dies sichert Samsung die Integration nicht sichtbarer, kapazitiver Tasten. Auf dem Bildschirm könnten zum Beispiel in der Kamera-Applikation oder innerhalb von Spielen Einblendungen zu sehen sein, die den Nutzer auf die Position und Funktion der Sensortasten hinweisen. Bei Nichtgebrauch können diese deaktiviert und dadurch völlig unmerklich werden, funktionieren soll dies zum Beispiel mithilfe von transparenten Polymeren. Im August vergangenen Jahres tauchten bereits Gerüchte auf, dass Samsung eine ähnliche Technologie im Galaxy Note 4 verbauen wird; möglicherweise werden derartige Tasten beim Galaxy Note 5 endlich Einzug halten.

Bilderstrecke starten
8 Bilder
Faltbare Smartphones: Das planen Samsung, Huawei, Sony und Co.

Neues Convertible von Samsung in Sicht?

samsung-convertible

Ebenfalls erfolgreich hat Samsung sich ein neues Convertible patentieren lassen: Es handelt sich hierbei im Prinzip um ein Tablet, das durch Andocken an eine Dockingstation zu einem Notebook umfunktioniert werden soll. Eigentlich hat sogar Samsung selbst bereits mit den Ativ-Modellen solche Geräte vorgestellt. Möglicherweise probiert Samsung es diesmal mit einem Android-Convertible: Zwar gibt es schon einige Docking-Stationen für Tablets, doch das neue Patent sieht auch eine Integration eines zusätzlichen Akkus und anderer Komponenten in der Docking-Station vor, was bislang beim Zubehör für die Galaxy Tablets noch nicht der Fall ist.

Quelle: Patently Apple (1), (2), Patently Mobile via Talk Android; Hinweis: Das Artikelbild zeigt das Samsung Galaxy S6 edge. 

Samsung Galaxy Note Edge bei Amazon kaufen *

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* gesponsorter Link