Samsung fährt Rekordgewinn ein – Galaxy S8 sei dank

Rafael Thiel

Offenbar ist der Schock des Note 7 überwunden: Samsung Electronics feiert das erfolgreichste Quartal der Konzerngeschichte. Zu verdanken ist das sicherlich dem Galaxy S8, das sich hervorragend verkauft. Doch auch die Display-, Speicher- und Prozessorsparten schreiben schwarze Zahlen.

Samsung Galaxy S8: Der Test.

Insgesamt will Samsung im zweiten Quartal 2017 satte 14 Trillionen Won verdient haben. Das sind umgerechnet rund 10,6 Milliarden Euro an Profit. Zum Vergleich: Daimler verbuchte zuletzt „nur“ 4 Milliarden Euro (im ersten Quartal 2017) als Rekordgewinn. Samsung betritt damit eine neue Stufe. es ein deutlicher Rekord, der das dritte Quartal von 2013 mit umgerechnet 7,5 Milliarden Euro ablöst. Der Umsatz von Samsung Electronics lag bei 60 Trillionen Won, umgerechnet etwa 45 Milliarden Euro. Das entspricht einem Zuwachs von 18 Prozent im Vorjahresvergleich.

Beachtliche Zahlen, mit denen Samsung seine Aktionäre zu überzeugen gedenkt. Nähere Details folgen erst im ausführlichen Geschäftsbericht, der zum Ende des Monats erwartet wird. Dem Vernehmen nach machen sich aber besonders die Display- und Komponentensparten gut. Letztere baut unter anderem Speichereinheiten und Prozessoren und ist derzeit die größte ihrer Art. Gebaut werden unter anderem die schnellen UFS-Speicher sowie die Exynos-8895-SoCs, die im Galaxy S8 zum Einsatz kommen.

Galaxy S8: Flaggschiff der Geschäftszahlen

Apropos Galaxy S8: Die starken Verkaufszahlen des Smartphones dürften ebenfalls erheblichen Einfluss auf die positiven Geschäftszahlen gehabt haben – alleine schon wegen der Fertigung mit inhouse produzierten Bauteilen. Dazu zählt auch das nahezu randlose 18,5:9-Display, das Samsung eigens für das Galaxy S8 entwickelt hat.

Sogar einige Monate nach Release genießt das Galaxy S8 übrigens weiterhin große Beliebtheit und steht an der Spitze diverser Bestseller-Listen. Allmählich sinkt zudem der Straßenpreis, was der Nachfrage gewiss keinen Abbruch tut. Mittlerweile ist das Standardmodell schon für rund 600 Euro zu haben.

Quelle: Samsung Newsroom via The Verge

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* gesponsorter Link