Samsung: Fingerabdrucksensoren bald auch für günstige Smartphones

Norman Volkmann 4

Laut einiger firmennaher Quellen plant Samsung, zukünftig auch günstige Smartphones mit Fingerabdrucksensoren auszustatten. Dieses Feature war bislang nur den Flaggschiff-Modellen des südkoreanischen Herstellers vorbehalten.

Samsung: Fingerabdrucksensoren bald auch für günstige Smartphones

Fingerabdrucksensoren werden bei Smartphone-Nutzern immer beliebter – sie können bekanntlich zum Entsperren des Bildschirms genutzt werden, aber auch die Freigabe bei digitalen Einkäufen zum Beispiel im Google Play Store erteilen. Samsung scheint sich jetzt ein Beispiel an der chinesischen Konkurrenz zu nehmen: Viele der dortigen, aufstrebenden Hersteller verbauen bereits jetzt Fingerabdrucksensoren und weitere Features auch in günstigen Smartphones die Koreaner wollen nun nachziehen und das Feature auch für ihre „Budget-Modelle“ ermöglichen.

Budget-Smartphones von Samsung: In Zukunft auch Samsung Pay mit an Bord

Der Fingerabdrucksensor bleibt dabei nicht das einzige Feature, das auf Samsungs Mittelklasse-Smartphones übertragen werden soll. Künftig werden die Geräte wohl auch mit Samsung Pay ausgestattet. Der Bezahldienst ist Samsungs Antwort auf Apple Pay und wurde nach der Übernahme des Unternehmens LoopPay entwickelt. Anders als für Apple Pay brauchen Ladenbetreiber aber keine spezielle Hardware für Bezahlungen, denn Samsung Pay funktioniert auch mit bestehenden Magnetkartenlesegeräten.

Noch ist unklar, ab wann wir diese Features in den Mittelklasse-Smartphones sehen werden. Gerüchten zufolge soll zumindest Samsung Pay schon ab dem nächsten Jahr verstärkt in Middle- und Low-Budget-Smartphones vorhanden sein, damit man sich auf dem Markt der mobilen Bezahldienste behaupten kann. Vielleicht ist der Service dann auch in Deutschland verfügbar. Die Fingerabdrucksensoren in Geräten dieser Preiskategorien dürften dann wohl auch nicht deutlich länger auf sich warten lassen.

Quelle: Korean Herald via gsmarena.com

* gesponsorter Link