Samsung Galaxy Folder: Android-Klapphandy vorgestellt - für Südkorea

Tuan Le 9

Für Nutzer, die sich dem aktuellen Smartphone-Trend widersetzen und auf physische Tasten bei ihrem Handy bestehen, hat Samsung mit dem Galaxy Folder ein neues Gerät im Klappdesign auf den Markt gebracht. Genau genommen handelt es sich hierbei um reine Produktpflege, denn im vergangenen Jahr brachte der Branchenprimus bereits ein ähnliches Gerät auf den Markt.

Samsung Galaxy Folder: Android-Klapphandy vorgestellt - für Südkorea

So manch einer dürfte beim Anblick des Samsung Galaxy Folder durchaus nostalgisch werden: Damals, als Handys noch Handys sein durften und man Touchscreens nur in Verbindung mit Eingabestiften von PDAs her kannte, war ein zusammenklappbares Mobilfunktelefon geradezu ein Epitom des technischen Fortschritts. Heutzutage würde man ein solches „Ding“ mit all seinen Tasten eher als vorsintflutlich abtun, was den südkoreanischen Smartphone-Hersteller Samsung dennoch nicht vom Release eines weiteren Handys dieser Art abgehalten hat. In Südkorea scheinen die Kunden nämlich immer noch Interesse an solchen Mobilgeräten zu haben, denn sowohl von Samsung als auch vom Rivalen LG werden in regelmäßigen Abständen immer wieder Klapphandys auf den Markt gebracht. Als Nachfolger des gleichnamigen, im letzten Jahr veröffentlichten Modells, kommt das neue Galaxy Folder mit einigen marginalen Verbesserungen.

 

Samsung-Galaxy-Folder
Samsung-Galaxy-Folder-weiss

 

So ist das Design der T9-Tastatur aufgemotzt worden, als Betriebssystem soll außerdem die aktuellste Android-Version zum Einsatz kommen anstelle von Android 4.4.2 Jelly Bean, das auf dem Vorgängermodell arbeitet. Darüber hinaus gibt es eine Kamera mit f/2.2-Blende sowie einen 1.800 mAh starken Akku. Das Display misst immerhin 3,8 Zoll in der Bildschirmdiagonale, allerdings fehlen insgesamt noch Informationen zu dem eingesetzten Prozessor sowie weiteren technischen Details. Hierzulande jedoch eher unerheblich, denn offiziell wird Samsung das Galaxy Folder wieder nur in Südkorea auf den Markt bringen - zum happigen Preis von 250 US-Dollar.

Quelle: Samsung via Caschys Blog

Samsung Galaxy S6 edge bei Amazon kaufen *

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung