Samsung Galaxy M20: Zwei besondere Features sorgen für neuen Schwung

Kaan Gürayer

Für Samsungs Mobilfunksparte neigt sich ein enttäuschendes Jahr dem Ende entgegen. Damit es 2019 besser läuft, planen die Südkoreaner einige Änderungen am eigenen Smartphone-Lineup. Das neue Galaxy M20 soll für neuen Schwung in der Mittelklasse sorgen. Zwei Features stechen dabei besonders hervor. 

Samsung Galaxy M20: Zwei besondere Features sorgen für neuen Schwung
Bildquelle: GIGA.

Auch wenn das öffentliche Interesse naturgemäß auf den technisch hochgezüchteten Smartphone-Flaggschiffen liegt, verdienen zumindest die Hersteller von Android-Handys ihre Brötchen größtenteils in der Einsteiger- und Mittelklasse. Insbesondere in diesem Bereich hat Samsung aber mit verstärkter Konkurrenz zu kämpfen, vor allem Huawei setzt dem Branchenprimus zu. Hier soll nun das Galaxy M20 Samsung wieder etwas Luft verschaffen.

Samsung Galaxy M20: Starker 5.000-mAh-Akku und Infinity-U-Display

Die Kollegen von All About Samsung konnten ein paar Informationen über das Galaxy M20 in Erfahrung bringen, von denen ein Detail besonders interessant erscheint. Demnach wird das Smartphone mit der Modellnummer SM-M2015 einen stattlichen Akku mit einer Leistung von 5.000 mAh besitzen. Nach dem Galaxy A9 Pro, das nur in wenigen Märkten angeboten wurde, wäre das M20 das zweite Samsung-Handy mit einem derartig leistungsstarken Akku. Zum Vergleich: Das Galaxy S9 hat eine 3.000 mAh große Energiezelle an Bord, das Galaxy Note 9 kommt auf 4.000 mAh.

Bereits vor ein paar Tagen sind über die Webseite 91 Mobiles Bilder (oben) an die Öffentlichkeit gelangt, die die Front- und Rückseite des Galaxy M20 zeigen sollen. Auffälligstes Merkmal hier ist der kleine Bildschirmeinschnitt an der Vorderseite. Offenbar erhält das neue Galaxy-Smartphone ein Infinity-U-Display, also einen Bildschirm mit einem „Notch“ in Form eines Wassertropfens. Wie groß das Display selbst wird, ist nicht bekannt. Allerdings sollen sich die Maße auf 156,4 x 74,5 x 8,8 mm belaufen. Rückseitig fallen die Aussparungen den Fingerabdrucksensor und die vertikal angeordnete Kamera auf. Das Dual-Modul soll mit 13 sowie 5 MP auflösen.

Mit Android 9 führt Samsung eine neue Benutzeroberfläche namens One UI ein: 

Samsung „One UI“ mit Android 9 Pie auf dem Galaxy S9 ausprobiert.

Wann stellt Samsung das Galaxy M20 vor?

Wann Samsung das Galaxy M20 vorstellen wird, ist noch nicht bekannt. Eine Präsentation im Rahmen des MWC 2018 Ende Februar erscheint eher abwegig, da Samsung auf der Mobilfunkmesse in Barcelona sehr wahrscheinlich das Galaxy S10 vorstellen wird und seinem neuen Topmodell nicht eigene Konkurrenz machen will. Denkbar wäre, dass Samsung das Galaxy M20 Anfang des Jahres ohne großes Aufsehen via Pressemitteilung ankündigt.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* gesponsorter Link