Samsung Galaxy Note 7: Bestes Smartphone-Display mit rekordverdächtiger Helligkeit

Peter Hryciuk 2

Samsung hat kürzlich mit dem Galaxy Note 7 ein neues High-End-Phablet vorgestellt, das sich nun im Hinblick auf das verbaute Super-AMOLED-Display bei den Experten von DisplayMate beweisen musste. Wie zu erwarten war, hat das Gerät im Test absolut überzeugt und sogar neue Bestwerte gesetzt.

Samsung Galaxy Note 7: Bestes Smartphone-Display mit rekordverdächtiger Helligkeit

Samsung Galaxy Note 7: Display im Test bei DisplayMate

Das Ergebnis von DisplayMate im Hinblick auf das im Samsung Galaxy Note 7 verbaute Super-AMOLED-Panel mit PenTile-Diamond-Pixel-Matrix war im Grunde abzusehen. Bisher hat jedes neue Samsung-Smartphone dort immer mit dem besten Ergebnis abgeschnitten und einen neuen Benchmark für die Konkurrenz, aber auch für die Nachfolger gesetzt. Das liegt aber auch tatsächlich daran, dass Samsung die Entwicklung der OLED-Technologie so stark vorantreibt, wie kaum ein anderes Unternehmen, um immer bessere Displays in den eigenen Endgeräten verbauen zu können. So überrascht es kaum, dass auch das Dual-Edge-Display im Note 7 mit Bestnoten abschneidet.

Samsung Galaxy Note 7 mit sehr hellem HDR-Display

Im Test des Panels von Display Mate sind beim Samsung Galaxy Note 7 aber auch einige Besonderheiten aufgefallen, die tatsächlich dazu beigetragen haben, dass das Smartphone die Führung in dem Bereich nicht umsonst übernimmt. Die Darstellung der Inhalte ist natürlich wie immer sehr gut, die Auflösung mit 2.560 x 1.440 Pixeln mehr als ausreichend und mit den neuen Farbmodi können die Nutzer für jede Situation die perfekte Einstellung finden. Das Note 7 besitzt aber auch ein sogenanntes HDR-Display, wozu eine sehr hohe Helligkeit nötig ist – nur so kann der High-Dynamic-Range-Effekt auch richtig zur Geltung kommen. So erreicht das Note 7 eine maximale Helligkeit von über 1.000 Nits. Im Vergleich dazu kommt das Display des Galaxy S7 auf „nur“ 855 Nits – was aber natürlich auch schon ein hervorragender Wert ist.

samsung galaxy note 7

 

Bilderstrecke starten
22 Bilder
Samsung Galaxy Note 10: So schön soll das nächste Top-Smartphone aussehen.

Helligkeitssensoren an der Front und Rückseite

Als erstes Smartphone überhaupt besitzt das Galaxy Note 7 zudem Helligkeitssensoren an der Front und auf der Rückseite des Gerätes. Damit wird das Umgebungslicht nicht nur mit Blick auf den Nutzer ermittelt, sondern auch in die Richtung, in die er schaut. Das sorgt für eine noch bessere Regulierung der Helligkeit des Displays und somit eine optimale Ablesbarkeit. Ansonsten ist noch ein neuer Blaulichtfilter integriert, der die augenschonende Darstellung in dunklen Situationen ermöglicht und das Panel wird vom neuen Gorilla Glass 5 geschützt.

Quelle: displaymate

Samsung Galaxy Note 7 bei Amazon kaufen * Samsung Galaxy Note 7 mit Vertrag bei DeinHandy.de *

Video: Samsung Galaxy Note 7 im Hands-On

Samsung Galaxy Note 7: Hands-On.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung