Samsung Galaxy Note 7: Erste Erfahrungsberichte bescheinigen hervorragende Akkulaufzeit

Peter Hryciuk

Das Samsung Galaxy Note 7 ist zwar noch nicht auf dem Markt, doch bereits jetzt ist ein erster Erfahrungsbericht zur Akkulaufzeit des High-End-Phablets aufgetaucht. Damit bekommen wir einen Ausblick darauf, wie lange der 3.500-mAh-Akku durchhält. Weiterhin ist das Interesse an dem Smartphone so groß, dass es in einigen Ländern zu Verzögerungen bei der Markteinführung kommt.

Samsung Galaxy Note 7: Erfahrungsbericht zur Akkulaufzeit

Das Samsung Galaxy Note 7 ist mit einem 3.500-mAh-Akku ausgestattet und besitzt damit einen etwas kleineren Akku als das Galaxy S7 edge mit 3.600 mAh. Das neue Dual-Edge-Display ist dabei mit 5,7 Zoll etwas größer und bietet zudem eine nochmals deutlich höhere Helligkeit. Trotz dieser Eigenschaften ist die Laufzeit des Note 7 sehr gut – wenn man einem ersten Erfahrungsbericht zur Laufzeit glauben möchte. Bei Reddit hat nämlich ein Besitzer einige Details veröffentlicht, die durchaus sehr interessant und erfreulich klingen. Das Smartphone soll demnach bei normaler Nutzung zwei Tage durchhalten.

Bilderstrecke starten(8 Bilder)
Samsung Galaxy A51: So erwachsen sieht die neue Handy-Mittelklasse aus

Es gibt zudem extrem viele unterschiedliche Einstellungen in den Energiesparoptionen, die die Laufzeit verlängern können. So lässt sich beispielsweise die Auflösung auf Full HD oder HD heruntersetzen oder die maximale Helligkeit limitieren. Weiterhin kann die Leistung des Exynos-8890-Prozessors begrenzt und der Datenverkehr für Apps im Hintergrund deaktiviert werden. In den jeweiligen Modi wird auch direkt angezeigt, wie viel mehr Laufzeit mit den einzelnen Einstellungen erreicht wird. Leider hat der Nutzer es aber nicht geschafft, eine verlässliche Screen-On-Time des Displays zu nennen.

Wir werden uns in unserem Test zum Samsung Galaxy Note 7 natürlich auch intensiv mit der Akkulaufzeit und allen weiteren Funktionen des neuen Phablets beschäftigen.

Samsung Galaxy Note 7: Verzögerungen bei Markteinführung

Das Interesse am Samsung Galaxy Note 7 ist offenbar so groß, dass in einigen Ländern der Marktstart verschoben werden musste. Offiziell bekannt sind Malaysia und die Niederlande. Unsere Nachbarn sollten das Smartphone wie wir ab dem 2. September kaufen können, doch daraus wird nichts. Wie das Unternehmen bei Twitter offiziell bestätigt hat, wird sich die Markteinführung um eine Woche verschieben.

In Malaysia sollte der Verkauf hingegen schon am 19. August beginnen, doch auch diesen Termin kann Samsung nicht einhalten. Dort muss der Marktstart ebenfalls in den September verschoben werden. Deutschland ist von den Verzögerungen bei der Markteinführung aktuell nicht betroffen. Hierzulande beginnen am 16. August die Vorbestellungen und am 2. September soll dann die Markteinführung stattfinden.

Quelle: reddit via sammobile, 2

Samsung Galaxy Note 7 bei Amazon kaufen*Samsung Galaxy Note 7 mit Vertrag bei DeinHandy.de*

Video: Samsung Galaxy Note 7 im Hands-On

Samsung Galaxy Note 7: Hands-On.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung