Samsung Galaxy Note 7: Display zerkratzt extrem schnell

Peter Hryciuk

Das Samsung Galaxy Note 7 ist zumindest laut ersten Tests eines der besten Android-Smartphones auf dem Markt, doch wie verhält sich das Gerät im Härtetest? Das hat YouTuber „JerryRigEverything“  in verschiedenen Prüfungen herausgefunden – mit einem erschreckenden Ergebnis.

Samsung Galaxy Note 7 Härtetest.

Samsung Galaxy Note 7: Gorilla Glass 5 die richtige Wahl?

Samsung hat mit dem Galaxy Note 7 das erste Smartphone auf den Markt gebracht, das mit Gorilla Glass 5 ausgestattet ist. Das neue Schutzglas soll in erster Linie deutlich robuster sein und Stürze aus größerer Höhe überstehen. Das hat im kürzlich durchgeführten Falltest mit dem Note 7 jedoch nicht wirklich gut geklappt. Wenn das Smartphone unglücklich fällt, dann bricht das Glas der Front oder Rückseite auch weiterhin. Nun könnte der Einsatz des Gorilla Glass 5 aber viel schlimmere Folgen für die Käufer des High-End-Phablets haben, denn die Kratzfestigkeit wurde anscheinend eklatant vernachlässigt.

Bilderstrecke starten(22 Bilder)
Samsung Galaxy Note 10: So schön soll das nächste Top-Smartphone aussehen

YouTuber „JerryRigEverything“ hat sich das neue Smartphone vorgenommen und in verschiedenen Disziplinen getestet. Bei der ersten Untersuchung wird das Displayglas auf Kratzfestigkeit überprüft. Da gibt es beim Samsung Galaxy Note 7 eine dicke Überraschung, denn das Gorilla Glass 5 ist nur eine Stufe kratzfester als normaler Kunststoff. Bereits bei Stufe drei sind Kratzer zu erkennen, die sich auch nicht entfernen lassen. Da das Note 7 sowohl auf der Front als auch auf der Rückseite mit Gorilla Glass 5 ausgestattet ist, wurde der Test mit gleichem Ergebnis auf der Rückseite durchgeführt.

Im Vergleich dazu ist das Gorilla Glass 4 des Samsung Galaxy S7 edge deutlich kratzfester. Dort gibt es erste Kratzer erst bei Stufe sechs, was absolut normal ist. Damit ist eine Displayschutzfolie für das Note 7 fast schon Pflicht, um Kratzer zu vermeiden.

Samsung_Galaxy_Note_7_main

Samsung Galaxy Note 7: Fingerabdruckscanner aus Kunststoff

Ansonsten hat Samsung im Galaxy Note 7 den gleichen Fingerabdruckscanner aus Kunststoff verbaut, der bereits in anderen Geräten des Herstellers zu finden ist und bei zu vielen Kratzern die Funktion verweigert. Der Rahmen des Phablets besteht aus Metall, der S Pen aus Kunststoff – wobei der Knopf ebenfalls aus Metall gefertigt wurde, was überraschend ist. Das Samsung Galaxy Note 7 ist zudem sehr stabil gebaut. Es lässt sich überhaupt nicht verbiegen, was bei der Größe eine nicht unwichtige Eigenschaft ist.

Insgesamt kann das Samsung Galaxy Note 7 im Härtetest überzeugen, wobei man sich sollte, um das immerhin 849 Euro teure Smartphone vor Kratzern zu schützen.

Quelle: JerryRigEverything

Samsung Galaxy Note 7 bei Amazon kaufen*Samsung Galaxy Note 7 mit Vertrag bei DeinHandy.de*

Video: Samsung Galaxy Note 7 im Hands-On

Samsung Galaxy Note 7: Hands-On.

 

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung