Samsung Galaxy S Edge: Hinweise auf gebogene S6-Variante bei Netzbetreiber aufgetaucht

Jan Hoffmann

Bereits zum MWC 2015 soll Samsung nicht nur des Galaxy S6 der Öffentlichkeit vorstellen, sondern auch eine „Edge“-Variante seines Flaggschiff-Smartphones. Seit einigen Wochen kursieren schon Gerüchte zu einem solchen Modell im Netz, nun sind neue Hinweise auf das Gerät unter dem vermeintlich offiziellen Namen „Galaxy S Edge“ im Quellcode der niederländischen Vodafone-Webseite Erwähnung entdeckt worden.

INFO: Die neuen Samsung-Flaggschiffe sind mittlerweile vorgestellt. Bei uns erfahrt ihr alles zu Samsung Galaxy S6 und Samsung Galaxy S6 Edge. Man kann außerdem bereits das Samsung Galaxy S6 / S6 Edge vorbestellen – mit und ohne Vertrag.

Eine Edge-Variante des Samsung Galaxy S6 streift seit einigen Wochen in unregelmäßigen Abständen durch die Gerüchteküche. Diese soll ein doppelseitig gebogenes Display besitzen und im Gegensatz zum Galaxy Note Edge vielleicht erstmals auch für Linkshänder komfortabel nutzbar sein. Weiterhin ist seit geraumer Zeit auch von neuen Software-Features die Rede. Die Präsentation der Edge-Variante des Galaxy S6 dürfte neben dem Flaggschiff-Smartphone selbst im Vorfeld des MWC 2015 in Barcelona erfolgen.

Galaxy S6 Edge heißt Galaxy S Edge – laut Vodafone

Um Kunden auf das kommende Gerät einzustimmen, hat die niederländische Vodafone-Dependance im Vorfeld der Galaxy S6-Vorstellung eine erste Teaser-Seite zu dem kommenden Flaggschiff-Smartphone freigeschaltet. Mehr als eine unscheinbare Grafik, die das Galaxy S6 andeuten soll sowie einige Zeilen Text und die Anmeldung zum Newsletter hält die Webseite auf den ersten Blick allerdings nicht bereit. Es sei denn, man wirft einen Blick in den Quelltext der Webseite, wie es die Kollegen der Webseite GalaxyClub.nl kurzerhand getan haben.

samsung-galaxy-s6-vodafone1

Im Quelltext der Webseite hat sich das Entwickler-Team von Vodafone nämlich eine Notiz gemacht, die da lautet: „TODO: add pre-order form Samsung Galaxy S Edge“. Das seit einiger Zeit unter dem Namen „Galaxy S6 Edge“ umhergeisternde Edge-Modell des kommenden Smartphone-Flaggschiffs könnte demnach auf den Namen „Galaxy S Edge“ hören – nicht wie bisher vermutet, auf den Namen „Galaxy S6 Edge“. In Anbetracht der Namensgebung des Galaxy Note Edge, das bekanntlich auf dem Galaxy Note 4 basiert, klingt der Name durchaus plausibel.

samsung-galaxy-s-edge-vodafone-source

Nichtsdestotrotz sollte man weiter skeptisch bleiben; als eine Bestätigung der offiziellen Bezeichnung für die Edge-Variante des Galaxy S6 kann der Hinweis im Quelltext zumindest nicht vollkommen betrachtet werden. Möglicherweise ist der mutmaßliche Name auch schlicht eine Spekulation des niederländischen Vodafone-Teams. Wie es letztlich heißen wird, werden wir offiziell im Zuge des Unpacked Events auf dem MWC erfahren – halten euch auf dem Laufenden!

Quelle: GalaxyClub via: SmartDroid

Samsung Galaxy Note Edge bei Amazon anschauen *

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung