Im kürzlich vorgestellten Notebook 9 (2018) setzt Samsung bereits darauf: Metal 12. Einem Markenschutzantrag zufolge könnte der Hersteller die neue Magnesium-Aluminium-Legierung in Zukunft auch bei Smartphones und Smartwatches einsetzen. Das verspricht leichtere Geräte, die dennoch ein hohes Maß an Widerstandsfähigkeit aufweisen. Eines der ersten Smartphones auf Basis der neuen Technik könnte Galaxy S10 werden. 

 

Samsung Electronics

Facts 

Beim Amt der Europäischen Union für Geistiges Eigentum (EUIPO) hat Samsung einen Antrag auf Markenschutz eingereicht. Geschützt werden soll der Eigenname „Metal 12“ – so nennt Samsung seine neue Magnesium-Aluminium-Legierung, die der Konzern erstmals beim Notebook 9 (2018) verbaut hat. Das neue Material zeichnet sich insbesondere durch ein geringes Gewicht aus, ohne Stabilität und Robustheit zu opfern. Zum Vergleich: Die 13-Zoll-Variante des Notebook 9 (2018) bringt lediglich 995 Gramm auf die Wage. Nicht zuletzt dank Metal 12 konnte Samsung unter der magischen 1-Kilo-Grenze bleiben.

Trotz vieler Erfolge musste Samsung aber auch einige peinliche Momente verkraften:  

Bilderstrecke starten(8 Bilder)
Krasse Fails: 8 Dinge, die Samsung heute so richtig peinlich sind

Metal 12: Einsatz könnte im Galaxy S10 erfolgen

Im Markenschutzantrag listet Samsung eine Vielzahl an unterschiedlichen Verwendungszwecken für Metal 12 auf – unter anderem in Smartphones und Smartwatches. Das legt die Vermutung nahe, dass der Hersteller über den Einsatz der Magnesium-Aluminium-Legierung auch bei seinen Galaxy-Smartphones und Gear-Smartwatches nachdenkt.

Samsungs Markenschutzantrag bei der EUIPO datiert auf den 12. Januar 2018. Aufgrund des jungen Datums dürfte es unwahrscheinlich sein, dass Metal 12 bereits in kommenden Samsung-Produkten wie etwa dem Galaxy S9 oder der Gear S4 zum Einsatz kommt. Sollte die EU-Behörde dem Markenschutzantrag aber stattgeben, könnte die Magnesium-Aluminium-Legierung schon beim Galaxy S10 Verwendung finden.

Selbst ohne Metal 12 können wir vom Galaxy S9 einiges erwarten: 

So wird das Galaxy S9

Samsung Galaxy S10: Komplettes Redesign?

Ein komplettes Redesign auf Basis von Metal 12 würde zum 10. Geburtstag von Samsungs Flaggschiff-Serie zweifellos Sinn ergeben. Damit würde Samsung mit dem Galaxy S10 erneut dem Beispiel Apples folgen. Auch das Kult-Smartphone hat zum 10. Geburtstag in Form des iPhone X bekanntermaßen ein Redesign mit einem komplett neuen Äußeren erfahren.

Quelle: tmdn.org, via SamMobile