Samsung Galaxy S7: So wird das Flaggschiff gekühlt

Oliver Janko 25

Unter der schicken Glasabdeckung des Samsung Galaxy S7 beziehungsweise des Samsung Galaxy S7 edge lassen sich auch einige Wochen nach der offiziellen Präsentation noch so manche Überraschungen entdecken. Zurzeit im Fokus: Das Kühlsystem der beiden Geräte. Das hat die südkoreanische Smartphone-Schmiede komplett neu entwickelt und auf den nächsten Entwicklungsstand gehievt. In einem Interview mit den Ingenieuren wird nun die zugrunde liegende Technik erklärt.

Samsung Galaxy S7: So wird das Flaggschiff gekühlt

Schon mit den ersten Teardowns des Geräts tauchten Stimmen auf, wonach Samsung das Kühlsystem überarbeitet haben soll. Eine schmale, flache Rohrkonstruktion durchzieht den Bereich, in dem der Prozessor liegt – der sich ja bekanntlich am schnellsten aufheizt. Samsung hat nun bestätigt, dass es sich dabei um das Kühlsystem handelt. Die Ingenieure haben sich außerdem zu einigen Details geäußert: So liegt der Durchmesser der Konstruktion bei 0,4 Millimetern, die Breite an der Innenseite gar nur bei 0,2 Millimetern. Damit ist das Kühlsystem von Samsung momentan das dünnste derartige System auf dem Markt.

samsung-galaxy-s7-kühlsystem

Neue Geräte, neues System

Das System wurde zudem extra für die beiden neuen Modelle entwickelt – aus einem einfachen Grund: Samsung hatte schlichtweg keine andere Lösung lagernd, die die Aufgabe zufriedenstellend hätte erfüllen können. Also musste eine Neukonstruktion her, die allerdings einige Zeit in Anspruch nahm, schlussendlich dann aber doch umgesetzt werden konnte. Der Clou: Eine geringe Menge Wasser zirkuliert laufend durch die Konstruktion, kühlt den Prozessor, verdampft, kondensiert wieder und dreht im Anschluss quasi die nächste Runde – etwas vereinfacht ausgedrückt. Damit soll es auch Game-Enthusiasten möglich sein, stundenlang zu zocken, ohne einen Leistungsabfall durch einen zu heißen Prozessor oder Grafikchip, die aufgrund der Hitze gedrosselt werden, befürchten zu müssen.

Haejin Lee, einer der Ingenieure, vergleicht das System mit dem Straßenverkehr: Wenn kein Verkehr herrscht, reicht es, reguläre Straßen zu bauen – das Smartphone also herkömmlich zu kühlen. Bei viel Verkehr allerdings sind Autobahnen notwendig, um der Lage Herr zu werden. So ist es auch bei intensiven Anforderungen an ein Smartphone. Das neue Kühlsystem soll aber garantieren, dass das Galaxy S7 beziehungsweise das Galaxy S7 edge niemals überhitzen.

Quelle: Samsung, via SamMobile

Samsung Galaxy S7 bei Amazon kaufen *   Samsung Galaxy S7 mit Vertrag bei DeinHandy.de *

Video: Das Samsung Galaxy S7 im Unboxing

Samsung Galaxy S7 im Unboxing.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung