Samsung Galaxy S7 und S7 edge: Saturn-Prospekt verrät deutsche Preise, GearVR-Beigabe [Update: Expert auch]

Kaan Gürayer 20

Kurz vor der Vorstellung des Galaxy S7 und Galaxy S7 edge sind jetzt die deutschen Preise für Samsungs neue Spitzenmodelle durchgesickert. Pfennigfuchser dürfen sich freuen: Trotz verbesserter Technik kostet das reguläre Modell nicht mehr als der Vorgänger, die größere Variante mit abgeschrägtem Bildschirm ist sogar günstiger geworden. 

Samsung Galaxy S7 und S7 edge: Saturn-Prospekt verrät deutsche Preise, GearVR-Beigabe [Update: Expert auch]
Update 21. Februar: Auch bei Expert scheint jemand nicht aufgepasst zu haben: Ein Prospekt mit dem neuen Samsung Galaxy S7 ist bereits seit gestern im Umlauf.

Expert-patzt

Am morgigen Sonntag um 19:00 Uhr deutscher Zeit lässt Samsung auf einem Unpacked-Event in Barcelona die Hüllen fallen und wird seine neuen Spitzenmodelle offiziell der Welt präsentieren. Nur wenige Stunden vor der Vorstellung hat Saturn nun aber gepatzt und versehentlich den Startpreis für das Galaxy S7 und Galaxy S7 edge verraten. Auf einem vorab aufgetauchten Prospekt werden beide Geräte zur Vorbestellung angeboten: Das Galaxy S7 mit 5,1 Zoll Displaydiagonale kostet demnach 699 Euro, das Galaxy S7 edge mit einem 5,5 Zoll in der Diagonalen messenden Bildschirm schlägt mit 799 Euro zu Buche. Wie der Name es vermuten lässt, besitzt letztgenanntes zur Seite abgeschrägte Displayränder. Beide Modelle werden in den Farbvarianten Gold, Schwarz und Silber angeboten und Vorbesteller erhalten, wie im Vorfeld bereits bekanntgeworden, eine kostenlose Gear VR mit dazu.

Was die Preise angeht, verhält sich Samsung äußert fair, denn im Vergleich zu den Vorgängern sind sowohl das Galaxy S7 als auch Galaxy S7 edge nicht teurer geworden: Der UVP des Galaxy S6 betrug seinerzeit 699 Euro für die Version mit 32 GB, das Galaxy S6 edge kostete gar 849 Euro.

Bilderstrecke starten
11 Bilder
Top-10-Handys: Die aktuell beliebtesten Smartphones in Deutschland.

Samsung Galaxy S7 (edge) mit microSD-Slot und 12 MP Dual-Kamera

Auch zur technischen Ausstattung weiß der Saturn-Prospekt etwas zu verraten. Zuallererst wird die Rückkehr des microSD-Slots bestätigt, da von einer Speichererweiterung um bis 200 GB die Rede ist. Eine IP68-Zertifizierung erhält die Galaxy S7-Modellreihe ebenso, womit die Geräte gegen Staub und Wasser geschützt sind. Ferner wird das Display durch modernes Gorilla Glass 4 geschützt und die im Vorfeld kolportierte 12 MP starke Dual-Pixel-Kamera samt f/1.7-Blende darf nun ebenfalls als „amtlich“ angesehen werden.

Unseren US-Kollegen von Android Headlines wurde derweil ein ganzer Schwall neuer Bilder zum Galaxy S7 und Galaxy S7 edge zugespielt, die die beiden Geräten in voller Pracht zeigen und unter anderem Android 6.0.1 Marshmallow als Unterbau für Samsungs Android-Software TouchWiz bestätigen. Alle Aufnahmen findet ihr in der unten angefügten Bildergalerie.

Samsung Galaxy S7-Vorstellung live verfolgen

Wir von GIGA TECH sind selbstredend ebenfalls auf dem MWC 2016 vertreten, um euch über alle wichtigen Entwicklungen von Samsungs Unpacked-Event zu informieren. Ergänzend zu unserer Berichterstattung lässt sich die Präsentation des Galaxy S7 im Livestream mitverfolgen.

Quellen: mobiFlip, Android Headlines via Tabtech

Samsung Galaxy S6 edge mit Vertrag bei deinHandy.de * Samsung Galaxy S6 bei Amazon kaufen *

Video: Samsung Galaxy S6 vs. LG G4 im Vergleich

Samsung Galaxy S6 vs. LG G4 - Vergleich.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung