Samsung Galaxy Tab S3: Technische Daten des High-End-Tablets durchgesickert

Peter Hryciuk 5

Mit dem Samsung Galaxy Tab S3 wird ein neues High-End-Tablet erwartet – die technischen Daten hat ein Benchmark nun vor der offiziellen Präsentation verraten. Die Vorstellung des Tablets könnte im Rahmen des MWC 2017 stattfinden.

Samsung Galaxy Tab S2: Tipps und Tricks.

Samsung Galaxy Tab S3: Neuauflage mit Galaxy-S7-Prozessor

Samsung wird auf dem MWC 2017 zwar kein Galaxy S8 zeigen, dafür könnte das Galaxy Tab S3 etwas mehr Aufmerksamkeit erhalten. Die Neuauflage des durchaus sehr beliebten Galaxy Tab S2 ist schon seit Monaten überfällig und verrät sich nun erstmals in einem Benchmark, in dem die technischen Daten aufgelistet werden. Wie üblich liegen die Tablets in der Ausstattung eine Generation hinter den Smartphones zurück. So auch im aktuellen Fall, wie der verbaute Prozessor zeigt. Samsung setzt, genau wie beim Galaxy S7, auf den Exynos 8890 8-Kern-Prozessor und Snapdragon 820 Quad-Core-Prozessor. Dazu gibt es 4 GB RAM und 32 GB internen Speicher.

Samsung Galaxy Tab S2 bei Amazon kaufen*

Die Auflösung des Displays soll sich mit 2.048 x 1.536 Pixeln nicht verändern. Die Bildschirmdiagonale wird mit 9,6 Zoll ausgelesen, es dürfte aber bei 9,7 Zoll bleiben. Kleinere Unterschiede im Benchmark sind üblich. Damit stellt sich Samsung mit einem Seitenverhältnis von 4:3 weiterhin gegen Apples iPad auf. Zur weiteren Ausstattung des Galaxy Tab S3 sollen ein Fingerabdruckscanner an der Front im Homebutton und ein USB-Typ-C-Anschluss zählen. Der Benchmark verrät zudem, dass eine Hauptkamera mit 12 MP verbaut ist. Als Betriebssystem kommt Android 7.0 Nougat zum Einsatz.

Bilderstrecke starten(8 Bilder)
Samsung Galaxy A51: So erwachsen sieht die neue Handy-Mittelklasse aus

Samsung Galaxy Tab S3 Leak Benchmark Specs

Die Quelle hat den Benchmark mittlerweile wieder gelöscht. Es könnte ein Hinweis darauf sein, dass es sich tatsächlich um das Galaxy Tab S3 gehandelt hat.

Was könnte das Samsung Galaxy Tab S3 noch bieten?

Die technische Seite des Galaxy Tab S3 wäre also geklärt, man bekommt im Grunde ein Galaxy S7 mit großem Display. Ob auch weitere Eigenschaften übernommen werden, wie beispielsweise das wasserdichte Gehäuse, ist nicht bekannt. Wünschenswert wäre auch ein Stylus, um handschriftliche Eingaben umsetzen zu können. Das wäre im Hinblick auf das iPad Pro 9.7 und den Apple Pencil nicht ganz so abwegig. Auch das Galaxy Tab A gibt es in einer Version mit S Pen. Da wäre ein High-End-Modell vielleicht auch drin.

via sammobile
Hinweis: Titelbild zeigt Samsung Galaxy Tab S2

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung