Samsung knickt ein: Neues Galaxy-Smartphone folgt fragwürdigem Trend

Simon Stich 1

Jetzt also doch: Samsung folgt der Konkurrenz und arbeitet an einem Smartphone, das so eigentlich nie gebaut werden sollte. Bleibt es bei einem Einzelfall oder sieht so wirklich Samsungs neues Design aus?

Samsung knickt ein: Neues Galaxy-Smartphone folgt fragwürdigem Trend
Bildquelle: GIGA - Samsung Galaxy Note 9.

Samsung Galaxy M20 mit Notch gesichtet

Das kommende Galaxy M20 von Samsung könnte das erste Smartphone des südkoreanischen Herstellers sein, das auf einen Notch setzt. Die Aussparung am oberen Displayrand war bislang anderen Herstellern vorbehalten. Was mit dem Essential Phone begann und später mit dem iPhone X populär gemacht wurde, ist mittlerweile fast zu einem Standard geworden. Samsung hatte sich bislang aber von diesem eher fragwürdigen Trend ferngehalten. Beim kommenden Galaxy M20 wird der Konzern aber allem Anschein nach schwach werden, berichtet zumindest Phone Arena.

Ein neues Bild des Galaxy M20 lässt keinen anderen Schluss zu. Samsung setzt wohl auf einen Notch im Wassertropfen-Design, ganz ähnlich wie beim OnePlus 6T. Wie das aussehen könnte, zeigt folgendes geleaktes Foto von 91mobiles:

Dass Samsung überhaupt auf die Idee kommt, einen Notch im Display zu platzieren, kommt dann doch etwas überraschend. Vor zwei Monaten erst hatte sich die US-Abteilung des Konzerns noch öffentlich über den breiten Notch des Google Pixel 3 lustig gemacht.

Galaxy M20 mit Notch: Ist das nur der Anfang?

Sollte es sich bei dem oben gezeigten Bild tatsächlich um das kommende Galaxy M20 handeln, stellt sich natürlich die Frage, ob es sich eher um einen einmaligen Ausrutscher oder doch um ein neues Design-Mantra von Samsung handelt. Fest steht jetzt zumindest, dass Samsung nicht mehr als einer der letzten Hersteller dasteht, der auf Notches verzichten kann. Ob weitere Handys mit der Aussparung am oberen Displayrand folgen werden, wird die Zeit zeigen. Bei den kommenden Flaggschiffen des Konzerns kann aber eine Art Entwarnung gegeben werden. Das Galaxy S10 dürfte – wenn überhaupt – nur mit einem Kameraloch auf den Markt kommen, wie unsere Bilderstrecke zeigt.

Bilderstrecke starten
9 Bilder
Samsung Galaxy S10: So umwerfend könnte das nächste Flaggschiff aussehen.

Beim Galaxy M20 handelt es sich um ein günstiges Einsteiger-Smartphone, das derzeit in Indien produziert wird und die bisherige J-Linie ersetzen soll. Im Innern dürfte der hauseigene Prozessor Exynos 7885 zum Einsatz kommen, den wir schon vom deutlich stärkeren Galaxy A8 (2018) kennen. Ihm stehen laut einem ersten Benchmark von AnTuTu 3 GB Arbeitsspeicher und kleine 32 GB Festspeicher zur Verfügung. Die alleinige Hauptkamera auf der Rückseite soll Fotos mit bis zu 13 MP ermöglichen, während Selfies mit der Frontkamera mit 8 MP drin sind. Das Display soll mit 2.340 x 1.080 Bildpunkten auflösen. Ein Release ist für das kommende Jahr geplant.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* gesponsorter Link