Die Sicherheit wird bei Smartphones immer wichtiger. Vor allem sensible Daten sollen nicht nur vor Viren & Co. sicher sein, sondern auch vor neugierigen Augen in der Umwelt. Um den Sicherheitsansprüchen gerecht zu werden, veröffentlichte Samsung mit dem Galaxy S5 das Sicherheitssystem Knox 2.0.

 

Samsung Electronics

Facts 
Samsung Electronics

Lange sind die Zeiten vorbei, als man im eigenen Smartphone höchstens peinliche Details, die in SMS steckten, finden konnte. Mittlerweile tummeln sich haufenweise private Informationen, sowie Mail- und weitere Account-Zugänge auf den Smartphones. Im Zuge dieser Entwicklung wird die Mobiltelefon-Sicherheit immer wichtiger.

Die neue Samsung Knox-Version mit der Nummer „2.0“ ist für alle Samsung-Smartphones verfügbar, die mit Android 4.4 laufen oder ein Update erhalten werden. S5-exklusiv ist die Fingerprint-Funktion, die nur bei diesem Gerät rein Hardware-technisch implementiert wurde.

Bilderstrecke starten(13 Bilder)
Neue Handys 2020: Auf diese Smartphone können wir uns noch freuen

In der „TrustZone“-Umgebung werden Verschlüsselungs-Codes generiert. So sind die dort gespeicherten Informationen sicher. Vor allem Business-Nutzer sowie Unternehmen, die ein einfach zu organisierendes Gerät für ihre Mitarbeiter suchen, werden mit der neuen Knox-Version fündig: So lassen sich mehrere Geräte Cloud-basiert managen und im Knox Marketplace werden Anwendung speziell für Unternehmen und deren Angestellte veröffentlicht.

Bis jetzt ist der Marktführer unter den Business-Smartphones BlackBerry, da die Smartphones eine hochwertige Verarbeitung, aber auch über eine vollwertige QWERTZ-Tastatur verfügen. Es scheint so, als wolle Samsung hier etwas mitmischen. Die neuen Funktionen dürften jedenfalls für einige Nutzer von Bedeutung sein.

Quelle: androidauthority

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).