Samsung: Mit flexiblen Displays den Markt zurückerobern?

Martin Malischek 7

Samsung hat dieses Jahr mit schweren Umsatzeinbußen zu kämpfen. Ein Samsung-Designer sieht die Chance für einen Neueinstieg im Markt mit flexiblen Displayeinheiten.

Samsung: Mit flexiblen Displays den Markt zurückerobern?
Bildquelle: the logo of the brand Samsung, Berlin. | shutterstock.

Der südkoreanische Hersteller Samsung sieht das Galaxy Note Edge selbst als Konzeptgerät. Es ist mit einem abgerundetem Bildschirm auf der rechten Seite ausgestattet, auf welcher sich verschiedene Informationen und Widgets ablegen lassen. Ebenfalls dient die abgerundete Bildschirmkante als Benachrichtigungsleiste, so könnt ihr beispielsweise Videos im Vollbild ansehen und verpasst trotzdem kein Ereignis.

Mit dem Note Edge ist Samsung meiner Meinung nach Vorreiter in Sachen Innovation in diesem Jahr. Interessierte müssen für das „Innovations-Smartphone“ jedoch deutlich mehr hinlegen als beispielsweise für das beinahe baugleiche Samsung Galaxy Note 4, welches mit keinem abgerundetem Display ausgestattet ist:

Das , für das Note Edge sind knapp 200 Euro mehr fällig. Grund hierfür sind natürlich unter anderem die hohen Produktionskosten für flexible Bildschirmeinheiten, welche für die Bauart genutzt werden müssen.

Bilderstrecke starten
36 Bilder
Ultimativer Kamera-Vergleich: Huawei P30 Pro vs. Samsung Galaxy S10 Plus und Google Pixel 3.

Samsung-Designer sieht Zukunft in gebogenen Bildschirmen

Samsung Galaxy Note Edge: Erster Eindruck.

Nichtsdestotrotz denkt Samsung-Senior-Designer und -Architekt Kim Nam-su, dass die Gewinneinbrüche mit Geräten, welche mit flexiblen Displayeinheiten ausgestattet werden, aufgefangen werden könnten: „Eine Änderung im Sektor bringt viele neue Überlegungen mit sich. Ich denke, gebogene Bildschirme könnten die Lösungen für die kommenden Herausforderungen sein.“

Um jedoch mit Smartphones wie dem Samsung Galaxy Note Edge die breite Masse zu überzeugen, müssen sie eben auch für diese erschwinglich sein. Dies kann sich in den nächsten Monaten sicherlich ändern, doch bis dato haben Smartphone wie das LG G Flex, Galaxy Round oder auch Galaxy Note Edge einen stolzen Preis.

Quelle: Reuters, via AndroidGuys

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung