Vorbild Puderdose: Erste Details zu Samsungs faltbaren Smartphones

Peter Hryciuk 6

Samsung möchte 2017 wohl eine komplett neue Generation von Smartphones einführen, die sich durch biegbare Displays auszeichnet. Der Nachrichtenagentur Bloomberg wurden dazu jetzt neue Informationen zugespielt, wie zwei der Smartphones gebaut sein sollen.

Vorbild Puderdose: Erste Details zu Samsungs faltbaren Smartphones

Samsung plant zwei biegbare Smartphones für Anfang 2017

Es wird bereits seit Monaten darüber spekuliert, dass Samsung im kommenden Jahr flexible, biegbare oder faltbare Smartphones vorstellen möchte, um den Markt mit einer neuen Technologie versorgen zu können. Erst kürzlich sind Details zu einem Galaxy-X-Smartphone aufgetaucht, das nicht nur ein faltbares Display besitzen, sondern auch im Hinblick auf Virtual Reality mit einem 4K-Panel ausgestattet sein soll. Durch biegbare und faltbare Displays würden komplett neue Möglichkeiten im Design und Verwendungszweck entstehen.

Smartphone wie eine Puderdose zusammenklappbar

Der Nachrichtenagentur Bloomberg wurden nun weitere Details zu gleich zwei neuen Smartphones zugespielt, die Anfang 2017 vorgestellt werden könnten. Ein Smartphone soll sich dabei genau in der Mitte zusammenfalten lassen – als Beispiel für die Funktion wird eine Puderdose genannt. Damit würde sich die Größe des Smartphones halbieren. Im Endeffekt würde man so ein Klapphandy erhalten, das aber mit einem durchgehenden Display ausgestattet ist. Zum Transport wird es in der Größe verkleinert, während im ausgeklappten Zustand ein großes Smartphone zur Verfügung stehen würde.

Bilderstrecke starten
22 Bilder
Samsung Galaxy Note 10: So schön soll das nächste Top-Smartphone aussehen.

Tablet und Smartphone in einem Endgerät

Das zweite Smartphone soll mit einem 5 Zoll in der Diagonale messenden Display ausgestattet sein, das sich zu einem 8-Zoll-Tablet auseinander falten lässt. Der Nutzer hätte damit im Grunde zwei Geräte zur Verfügung, die in einem Smartphone zusammengefasst sind und je nach Bedarf in der Größe verändert werden können.

Die Präsentation der beiden biegbaren Smartphones von Samsung wird eventuell schon zum MWC 2017 in Barcelona stattfinden – wenn alles nach Plan läuft. Unklar bleibt nur, ob Samsung direkt beide Smartphones zur gleichen Zeit enthüllt oder erst eines der Modelle vorstellt. Die neuen Smartphones sollen aber nicht die Bezeichnung „Galaxy S“ tragen. Dafür bestätigt Bloomberg ebenfalls, dass das Galaxy Note 6 als Note 7 vorgestellt werden soll.

Quelle: bloomberg via theverge
Hinweis: Titelbild zeigt Galaxy S7

Samsung Galaxy S7 edge bei Amazon kaufen * Samsung Galaxy S7 edge mit Vertrag bei DeinHandy.de *

Samsung Galaxy S7 edge im Test (deutsch).

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung