Samsung: Neue Super AMOLED-Displays ohne PenTile, mit 350 ppi?

Frank Ritter 21

Samsung hat, Gerüchten zufolge, einen wichtigen Durchbruch bei der Produktion seiner Super AMOLED-Displays erzielt und kann jetzt Displays mit einer regulären RGB-Matrix produzieren, die eine Pixeldichte von 350 ppi aufweisen.

Samsung geht mit seinen AMOLED-basierten Displays technisch einen gänzlich anderen Weg als bei LC-Displays. Die signifikanten Unterschiede in den Technologien haben naturgemäß auch zur Folge, dass sich unterschiedliche Hürden und Grenzen auftun. Bei AMOLED hieß das bislang immer, dass sich Samsung eines Tricks für Displays mit hohen Auflösungen bedienen musste: Die sogenannte PenTile-Matrix, die in den Augen mancher Nutzer das Display etwa vom Samsung Galaxy S3 oder dem Galaxy Nexus unscharf und verwaschen wirken ließ.

Samsung selbst begründete die PenTile-Matrix des Samsung Galaxy S3 damit, dass diese Displays eine längere Lebensdauer aufwiesen. Ein weiterer Grund dürfte jedoch gewesen sein, dass die Herstellung von HD-Displays im Smartphone-Faktor mit RGB-Matrix technisch schlicht noch nicht möglich war.

Meldungen aus Korea zufolge hat Samsung diese Hürde jetzt jedoch überwunden und kann Super AMOLED-Displays kleiner und mittlerer Größe mit einer Pixeldichte von 350 ppi herstellen. Wie ETNews berichtet, konnte Samsung seine herkömmliche Feinmetallmasken-Technik (FMM) dahingehend verfeinern, dass diese hohen Pixeldichten jetzt möglich sind. Um zu verdeutlichen, was 350ppi bedeuten: Damit wäre ein Display in 720p-Auflösung (1280×720) auf 4,2 Zoll möglich - der Größe des Samsung Galaxy S2. Wie gesagt - mit RGB- statt PenTile-Matrix. Ab 6,3 Zoll Displaydiagonale wäre sogar die 1080p-Auflösung (1920 x 1080) möglich.

Sollten sich die Gerüchte bewahrheiten, können wir für die nächste Generation von Samsungs Flaggschiff-Geräten schon ein Super AMOLED Plus HD-Display erwarten - oder wie auch immer die finale Reihenfolge der Namenszusätze sein mag. Das ist aber mit ziemlicher Sicherheit noch nicht beim Samsung Galaxy Note 2 der Fall, das wir für den Herbst erwarten.

Ausgehend vom Samsung Galaxy S3 - was wäre euch lieber: Ein gleich großes Display mit höherer Auflösung oder ein kleineres Display mit derselben Auflösung? Oder wünscht ihr euch einen ganz anderen Formfaktor? Meinungen in die Kommentare.

Quelle: ETNews (koreanisch) [via PhoneArena, OLED-Info]

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung