Samsung: Neuer Fingerabdrucksensor erst mit dem Galaxy Note 9?

Oliver Janko 6

Laut den Experten von KGI wird Samsung den eingeschlagenen Weg noch eine Weile beibehalten und auch dem Samsung Galaxy S9 einen Fingerabdrucksensor auf der Rückseite spendieren. Mit dem darauf folgenden Topmodell soll dann aber eine Wende stattfinden.

Samsung: Neuer Fingerabdrucksensor erst mit dem Galaxy Note 9?

Ansichtssache: Soll der Fingerprintsensor vorne im Homebutton verbaut werden oder doch eher auf der Rückseite neben der Kamera? Samsung hat sich bei den letzten Modellen bekanntlich dafür entschieden, den Sensor nach hinten zu verfrachten, was einerseits doch überraschend kam (war doch lange von einem im Display integrierten Sensor die Rede), andererseits auch nicht durchweg auf Gegenliebe traf. Die Kritik der Kunden wird allerdings noch eine Weile auf taube Ohren beim südkoreanischen Hersteller stoßen, auch das Samsung Galaxy Note 8, das demnächst vorgestellt wird, besitzt letzten Gerüchten zufolge einen rückseitig verbauten Sensor zum Entsperren des Geräts.

Samsung Galaxy Note 8: So könnte es aussehen!

Neuer Sensor erst mit dem Note 9?

Das soll sich laut den Analysten von KGI Securities, die in der Regel gut informiert sind, auch beim nächsten Flaggschiff, dem für das Frühjahr 2018 erwarteten Samsung Galaxy S9, nicht ändern. Das erste Modell mit der neuen Technologie soll dann das Note 9 sein, das wiederum in etwa einem Jahr vorgestellt werden wird. Dann soll der Fingerprintsensor tatsächlich unter das Display wechseln und damit keinen gesonderten Platz mehr einnehmen. Stress hat Samsung mit der Implementierung nicht, denn es ist derzeit fraglich, ob es Apple schafft, den Sensor ins Display des iPhone 8 zu integrieren.

Mit dem Galaxy Note 9 wird man voraussichtlich auch den Zulieferer der Sensoren wählen, von Synaptics zu Egis. Einziger Haken: Die neue Technologie (mit dem Sensor im Display) ist rund fünf Mal so teuer als das aktuell verwendete Verfahren.

Quelle: KGI, via 9to5Google
Hinweis: Das Titelbild zeigt das Samsung Galaxy S8 beziehungsweise S8 Plus. 

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* gesponsorter Link