Samsung Notebook 9: Leichte 13 & 15 Zoll Ultrabooks vorgestellt (CES 2016)

Peter Hryciuk 3

Mit den Samsung Notebook 9 hat das südkoreanische Unternehmen im Rahmen der CES 2016 zwei neue Windows 10 Ultrabooks mit 13 und 15 Zoll großen Displays vorgestellt. Diese bringen mit 840 und 1290 Gramm extrem wenig Gewicht auf die Waage für die Größe. Doch auch die technische Ausstattung kann überzeugen.

Samsung Notebook 9 Ultabooks vorgestellt

Samsung verkauft in Deutschland keine Ultrabooks und Notebooks mehr, baut für andere Regionen aber weiterhin neue Modelle. Dabei wären besonders die Notebook 9 Ultabooks eine willkommene Abwechselung zu anderen Herstellern. Samsung hat bei der Entwicklung darauf geachtet, dass die Geräte extrem leicht ausfallen. Das 13,3 Zoll große Modell wiegt nur sagenhafte 840 Gramm. Beim 15-Zoll-Modell ist es mit 1290 Gramm auch nicht viel mehr. Die Geräte sind mit 13,4 und 14,5 mm auch sehr flach ausgefallen. Die Gehäuse sind dabei trotzdem aus Aluminium gefertigt und die Laufzeiten sollen mit 10 bzw. 12 Stunden auch sehr lang ausfallen.

Bilderstrecke starten(8 Bilder)
Samsung Galaxy A51: So erwachsen sieht die neue Handy-Mittelklasse aus

Gespart wurde auch nicht an der Leistung. Die neuen Samsung Notebook 9 Ultabooks kommen mit neusten Intel Prozessoren der 6. Generation bis zum Core i7, 128 bzw. 256 GB internem Speicher und 4 bzw. 8 GB RAM. Unter Windows 10 dürfte so eine sehr gute Performance erreicht werden können. Die PLS-Panels lösen jeweils mit 1920 x 1080 Pixeln auf. Die relativ „geringe“ Auflösung dürfte mit dafür verantwortlich sein, dass die Laufzeiten so gut ausfallen. Neben einem USB Typ C Anschluss sind auch noch zwei USB 3.0 Ports und ein HDMI-Anschluss vorhanden. Im Gegensatz zum neuen Samsung Windows 10-Tablet ist hier ein microSD-Slot verbaut, mit dem sich der Speicher erweitern lässt. Die Notebooks werden in Silber und Pink angeboten. Informationen zum Verkaufsstart und zum Preis gibt es keine. Da schweigt sich Samsung wie immer aus.

Nicht für Deutschland

Während das Samsung Galaxy TabPro S erfreulicherweise auch in Deutschland angeboten wird, werden die neuen Samsung Notebook 9 Ultabooks den Weg wohl nicht zu uns finden. Bei solchen Geräten kann man nur hoffen, dass Samsung irgendwann den Rückzug vom Rückzug ankündigt und wir endlich wieder mehr Windows-Geräte erhalten.

Samsung Galaxy TabPro S Windows 10 Tablet bei Amazon*

Quelle: Samsung PM

Video: Windows 10 Cortana

Windows 10 How-To: Hey Cortana.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung