Samsung SM-P580: Neues 10,1-Zoll-Tablet mit S Pen in Arbeit

Kaan Gürayer 1

Mit dem SM-P580 steht offenbar ein neues Samsung-Tablet ins Haus. Das Besondere am 10,1-Zoller ist der integrierte S Pen, womit das Tab der inoffizielle Nachfolger des Galaxy Note 10.1 (2014) werden könnte. 

Auf der Webseite von Samsung hat Brancheninsider Roland Quandt die Bedienungsanleitung des SM-P580 entdeckt. Beim bislang noch unveröffentlichten 10,1-Zoll-Tablet handelt es sich offenbar um eine Version des Galaxy Tab A 10.1, das bereits seit Juni im Handel ist.

Beide Modelle besitzen eine ähnliche technische Ausstattung und können unter anderem mit einem 10,1 Zoll in der Diagonale messenden Display aufwarten, das mit 1.920 x 1.200 Pixeln auflöst. Unter der Haube werkelt der 1,6 GHz starke Exynos 7870 mit acht Kernen. Ebenfalls integriert sind WLAN nach 802.11 b/g/n, Bluetooth 4.2, GPS und ein microSD-Slot zur Erweiterung des internen Speichers.

Bilderstrecke starten(22 Bilder)
Samsung Galaxy Note 10: So schön soll das nächste Top-Smartphone aussehen

SM-P580: Inoffizieller Nachfolger des Galaxy Note 10.1 (2014)

Im Gegensatz zum regulären Galaxy Tab A 10.1 wird das SM-P580 aber einen S Pen an Bord haben, wie die Skizzen in der Bedienungsanleitung des Tablets ganz offensichtlich belegen. Mit Stylus-Support könnte das SM-P580 der inoffizielle Nachfolger des Galaxy Note 10.1 (2014) werden, das – anders als es der verwirrende Name vermuten lässt –, bereits im Herbst 2013 vorgestellt wurde und somit fast drei Jahre auf dem Buckel hat.

samsung-sm-p580-s-pen

Noch ist unklar, wann Samsung das SM-P580 offiziell vorstellt und wie viel das 10,1-Zoll-Tablet schlussendlich kosten wird. Wir werden euch natürlich auf dem Laufenden halten, sobald neue Informationen vorliegen.

Quelle: Twitter, via Liliputing

Samsung Galaxy Tab A 9.7 bei Amazon kaufen * Samsung Galaxy Tab A 9.7 LTE mit Vertrag bei DeinHandy.de *

Video: Samsung Galaxy Note 10.1 (2014): Vorstellung

Introducing Samsung Galaxy Note 10.1 2014.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung