Samsung Smart TVs: Nächste Generation mit Tizen OS [CES 2015]

Jan Hoffmann 9

Samsung hat im Vorfeld der CES 2015 angekündigt, neue Smart TVs, die im Laufe dieses Jahres erscheinen sollen, mit dem eigenen Betriebssystem Tizen auszuliefern. Googles Plattform Android TV basierend auf Android 5.0 Lollipop kommt somit nicht zum Zuge.

Samsung Smart TVs: Nächste Generation mit Tizen OS [CES 2015]

Bereits seit geraumer Zeit strebt Samsung sichtlich nach mehr Unabhängigkeit von Google. Während dies den Südkoreanern im Bereich der Smartphones bisweilen noch nicht gelungen ist, so konnte man in puncto Smart TVs durch proprietäre Software-Eigenentwicklungen vollumfänglich von anderen Unternehmen entsagen.

Smart TVs: Samsung setzt nicht auf Android TV

Dass der südkoreanische Hersteller Samsung in diesem Jahr einige neue Smart TVs der Öffentlichkeit vorstellen wird, war zu keinem Zeitpunkt ein Geheimnis. Allerdings soll keines der neuen Geräte mit Android TV ausgestattet sein, was den ein oder anderen möglicherweise überraschen dürfte. Stattdessen wird Samsung ausschließlich auf sein Tizen OS setzen.

Mit dem eigenen Tizen-Betriebssystem möchte Samsung ein reibungsloses Zusammenspiel zwischen Smart TVs und anderen Geräten aus den eigenen Reihen gewährleisten und somit das eigene Ökosystem stärken. Laut Won Jin Lee, seines Zeichens Executive Vice President des Visual-Display-Geschäftszweiges bei Samsung, geht man mit den Tizen-TVs erstmals einen Schritt in Richtung zu einem „intelligenten und integrierten System“.

Samsung-Smart-TV-Tizen

Über Funktionen wie beispielsweise Wi-Fi Direct können Inhalte vom Smartphone auf den heimischen Fernseher oder umgekehrt übertragen werden. Auf diesem Wege soll das laufende TV-Programm auch auf allen im heimischen Netzwerk befindlichen Mobilgeräten verfolgt werden können. Mittels Bluetooth Low Energy (BLE) suchen die Smart TVs automatisch nach sich in der Nähe befindlichen Smartphones oder Tablets und verbinden sich mit ihnen. Darüber hinaus gibt es einen überarbeiteten Smart Hub, der nunmehr einen deutlich einfacheren Zugriff auf Inhalte ermöglicht.

Google konnte währenddessen nur Sharp und Sony sowie ASUS mit dem Nexus Player für sein Android TV als Partner gewinnen. LG und Samsung setzen unterdessen weiterhin auf eigene Software-Lösungen für ihre Smart TVs. Ob Android TV am Markt Fuß fassen wird, bleibt somit weiterhin ein spannendes Unterfangen.

Quelle: Samsung via: übergizmo

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung