Samsung Smartfilm Award 2014: Zeigt euren Kurzfilm auf der Berlinale und gewinnt ein Note 3

Kamal Nicholas

Es ist wieder soweit: Samsung ruft zum zweiten Smartfilm Award auf und somit ist eure Teilnahme und Kreativität gefragt. Was genau der Smartfilm Award ist, was ihr zur Teilnahme machen müsst und mehr erfahrt ihr hier bei uns.

 Anfang dieses Jahres fand der erste Samsung Smartfilm Award hier in Berlin statt, bei dem ausgewählte Kurzfilme, die ausschließlich mit smarten Geräten (also Smartphones, Tablets etc.) entstanden sind, im Rahmen der Berlinale gezeigt wurden. Und was gibt es zu gewinnen? Zum einen 1.500 Euro für die Produktionskosten eures Films und außerdem jeweils ein Galaxy Note 3 für alle Finalisten.

Was ist ein Smartfilm?

Bilderstrecke starten(22 Bilder)
Samsung Galaxy Note 10: So schön soll das nächste Top-Smartphone aussehen

Samsung erklärt das folgendermaßen: „Der Smartfilm (= „Small Art Film“) ist ein neues Filmgenre, das ausschließlich mit SmartGeräten produziert wird. Er steht für eine Mischung aus Kunst und Impuls, verbindet die Einfachheit des Webclips mit dem künstlerischen Anspruch des Kurzfilms. Der Smartfilm hat drei einfache Regeln: 1) Er folgt einer künstlerischen Idee (Art Film). 2) Er wird ausschließlich mit Smart-Geräten gedreht. 3) Er dauert nicht länger als 5 Minuten.

Samsung ruft nun zum zweiten Smartfilm Award auf, bei dem natürlich auch ihr teilnehmen könnt. Wie das Ganze funktioniert? Na so:

  • Der Award steht unter dem Motto „LETZTE NACHT“. Zu diesem Leitthema werden Ideen in den fünf Genres Documentary, Comedy, Experimental, Horror, Drama eingereicht. Jedem Genre steht ein Mentor als künstlerischer Leiter vor. Er wird die ausgesuchten Filmemacher bei der Realisierung ihrer Idee coachen.
  • Die Filmideen werden als Storyboardskizzen auf der Smartfilm Website veröffentlicht und  können per Klick unterstützt werden. Die Ideen mit den meisten Unterstützungsklicks ergeben eine Shortlist, aus der die Mentoren jeweils drei zu realisierende Projekte pro Genre (insgesamt 15 Smartfilme) bestimmen. Die Smartfilme werden dann binnen drei Wochen realisiert, jeder Filmemacher bekommt ein Produktionsbudget von 1.500 €.
  • Die 15 fertigen Smartfilme werden auf der Kampagnenseite für ein zweiwöchiges Voting veröffentlicht. Die Filme mit den meisten Stimmen pro Genre gewinnen den Smartfilm Award und feiern Kinopremiere am 14.2.2014 zeitgleich zur 64. Berlinale.

Die Mentoren sind:

  • Christian Ulmen (Mentor Comedy),
  • Jörg Buttgereit (Mentor Horror)
  • Myrna Maakaron (Mentor Documentary)
  • Thorsten Fleisch (Mentor Experimental)
  • Luigi Falorni (Drama)

Die Einreichungsphase für eure Idee beginnt am 16.11.2013 und endet am 10.1.2014. Bis dahin hat auch die Community Zeit, über die 15 besten Ideen abzustimmen. Euren Film einreichen könnt ihr auf dieser Seite

In der 2. Umsetzungsphase (10.1. bis 31.1.2014) lernen sich die ausgewählten Smartfilm-Regisseure und die Mentoren kennen, bis zum 29.1.2014 muss der Film (Produktionsbudget: 1.500 Euro) fertig gedreht sein. Danach wird bis zum 14.2. auf der Samsung Smartfilm Award Kampagnenwebsite abgestimmt. Am 14.2. dann ist das große Kinofinale, bei dem alle 15 Filme gezeigt werden.

Hier noch zwei der Mentoren, die sich im Video kurz vorstellen und erläutern, um was es bei dem Award (und ihrem Genre) geht:

Samsung Smartfilm Award: Christian Ulmen.
Samsung Smart Film Award: Jörg Buttgereit.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung