Samsung stellt 4 GByte großen DDR4-Arbeitsspeicher für Smartphones her

Martin Malischek 2

Es ist schon etwas ironisch, dass Samsung nun einen 4GByte-Chip für Smartphones ankündigt, nachdem in das Galaxy S5 nur 2 GByte gefunden haben. Zugegebenermaßen stecken in dem kleinem schwarzen Modul nur 1 GByte Arbeitsspeicher, vier davon lassen sich zu 4 GByte „aufrüsten“.

In der Ankündigung schwingt der südkoreanische Hersteller die gewohnt großen Worte - zu Recht: Der Arbeitsspeicher ist der erste 8-gigabit DDR4-Arbeitsspeicher-Chip. Zusätzlich ist er im Gegensatz zu seinem DDR3-Vorgänger 50% schneller und verbraucht dabei 40% weniger Energie.

Damit ist Samsung für die nächste Generation Smartphones und Tablets bereit, die bei einer möglicherweise höheren (4k-) Auflösung auch auf jeden Fall die 4 GByte RAM benötigen werden. Außerdem beeindruckt natürlich der Vergleich zu einem 4 GByte RAM-Riegel, der in einem Computer steckt, enorm.

Das Arbeitsspeicher-Modul ist bereits in die Massenproduktion gegangen und könnte so in den nächsten Smartphones verbaut werden. Vielleicht sehen wir bald das Note 4 mit vier GByte Arbeitsspeicher.

Quelle: Samsung Tomorrow

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung