Samsung stellt den Verkauf des Windows RT-Tablets ein

Peter Hryciuk
Samsung stellt den Verkauf des Windows RT-Tablets ein

Nachdem sich Samsung bereits zu Beginn des Jahres vom US-Markt zurückgezogen hat mit dem eigenen Windows RT-Tablet Ativ Tab, hat man nun auf der CeBIT 2013 in Hannover offiziell bekannt gegeben, dass man den Verkauf des Tablets auch in Europa einstellt. Damit verabschiedet man sich auch gleichzeitig vom Windows RT-Markt. Die Restbestände der einzelnen Händler sollen noch abverkauft werden, wobei das nach dieser Bekanntmachung relativ schwer fallen wird, wenn man den Preis nicht erheblich senkt. Auch das bereits angekündigte Tastatur-Dock, damit man im mitgelieferten Office anständig arbeiten kann, wird es anscheinend auch nicht mehr auf den Markt schaffen.

Als Grund werden natürlich die schlechten Verkaufszahlen bzw. Aussichten genannt, wobei man das bei einem Preis von über 600€ auch nachvollziehen kann. Besonders wenn man vollwertige Windows 8 Tablets dann sogar für deutlich weniger bekommt und nicht so eingeschränkt ist in der App-Auswahl wie bei Windows RT. Der Schritt ist natürlich kein gutes Zeichen für Microsoft und die Zukunft von Windows RT. Mit dem Wegfall von Samsung bleiben somit nur noch Dell, Asus, Lenovo und Microsoft selbst als Windows RT Unterstützer.

Wie seht ihr die Sache? War der Schritt absehbar und wie sieht nun die Zukunft von Windows RT aus?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung