Ein in Italien aufgetauchtes Bild zeigt eine neue Version von Samsungs Benutzeroberfläche TouchWiz mit einer Auswahl verschiedener Themes. Besitzer von Samsug Galaxy-Smartphones und -Tablets könnten also schon bald in der Lage sein, ihre Geräte optisch den eigenen Wünschen anzupassen. Noch ist allerdings nicht bekannt, wie tiefgreifend die Themes die Oberfläche verändern und in welcher Form die Theming-Engine auf Smartphones landen wird.

 

Samsung Electronics

Facts 

Samsungs Benutzeroberfläche TouchWiz ist ein beliebter Zankapfel in der Tech-Szene. Für die einen ist sie das Gesicht von Android, für andere ein zu bunt geratener Auswuchs unnützer Features. Unbestreitbar ist allerdings, dass das UI sich auf einem Großteil der Weltweit verkauften Smartphones befindet.

samsung-galaxy-s5-touchwiz-android-l-cover

Bisher geleakte TouchWiz-Versionen kamen noch ohne Theming-Engine aus.

Entsprechend viele Nutzer könnten bald die Fähigkeit erhalten, das Erscheinungsbild der Nutzeroberfläche mithilfe von Themes zu verändern. Darauf deutet ein vom italienischen HDBlog veröffentlichtes Foto hin, das eine Auswahl an Themes auf einem Smartphone zeigt. Diese nennen sich „Samsung Base“, „Natürlich“, „Künstlerisch“, „Klassisch“ und „Süß“ und zeigen jeweils ein anderes Wallpaper und App-Icons. Ob die Veränderungen darüber hinausgehen werden, ist nicht bekannt; vorstellbar wäre zumindest die Anpassung der Schriftart, wie es jetzt schon möglich ist. Ebenso wenig ist bekannt, welche Smartphones und Tablets die Theming-Engine erhalten werden und auf welchem Weg. In den bisher geleakten Versionen von Android 5.0 Lollipop mit TouchWiz für das Galaxy Note 3, Galaxy S4 und Galaxy S5 war davon noch nichts zu sehen.

Da das Foto stark manipuliert wurde, kann nicht mit Sicherheit gesagt werden, welches Smartphone hier zu sehen ist – mutmaßlich ein Galaxy Alpha – und ob es einen authentischen Bildschirmausschnitt zeigt.

touchwiz-s-finder-quick-settings

Ein weiterer Screenshot zeigt übrigens, dass Samsungs Suchassistent S-Finder sich zukünftig mit einem Platz in der linken oberen Ecke der Schnelleinstellungen begnügen und somit weniger Platz in Anspruch nehmen wird – in den obigen Videos auch nicht zu sehen.

Theming-Engines erfreuen sich in der Community großer Beliebtheit, unter anderem bieten HTC, Huawei und CyanogenMod die Möglichkeit, das jeweilige System zu unterschiedlichen Graden anzupassen. Für Hersteller ergibt sich daraus allerdings das Problem, dass eigene Geräte an Wiedererkennungswert verlieren.

Würde die Möglichkeit, TouchWiz mit Themes anzupassen, euer Bild von Samsungs Benutzeroberfläche verändern? Zum Guten oder zum Schlechten? Schreibt uns eure Meinung in die Kommentare.

Quelle: HDBlog [via Android Beat]