Samsung verärgert Smartphone-Nutzer: Android 9 Pie streicht beliebte Funktion

Kaan Gürayer 7

Samsung in der Kritik: Mit dem Update auf Android 9 Pie schränkt der südkoreanische Hersteller eine beliebte Funktion auf seinen Galaxy-Smartphones massiv ein. Die Nutzer reagieren sauer. 

Samsung verärgert Smartphone-Nutzer: Android 9 Pie streicht beliebte Funktion
Bildquelle: GIGA.

Der vielleicht größte Vorteil von Android-Smartphones ist ihre Anpassbarkeit. Während iPhone-Besitzer auf Gedeih und Verderb dem Geschmack der Apple-Designer ausgeliefert sind, können Android-Nutzer ihre Smartphones mit Widgets, Launchern und Icon Packs ganz dem eigenen Gusto nach anpassen. Samsung geht sogar noch einen Schritt weiter und erlaubt das Herunterladen kompletter Themes über einen eigenen Store, die Look and Feel des Smartphones völlig verändern. In Zukunft wird diese Möglichkeit aber stark eingeschränkt.

Samsung: Kostenlose Themes in Zukunft nur 14 Tage funktionstüchtig

Ab Android 9 Pie funktionieren kostenlose Themes, die aus Samsungs Theme Store heruntergeladen wurden, nur noch 14 Tage lang. Danach, so Samsung in der Ankündigung der Neuerung, stellt das Galaxy-Smartphone automatisch wieder auf das Standard-Theme um. Um Nutzer nicht komplett zu erschrecken, wird es vor der Umstellung auf das Standard-Theme immer zwei Benachrichtigungen geben: Die erste Nachricht erscheint einen Tag vor Ablauf der 14-Tage-Frist, die andere 10 Minuten vor dem Ende.

Wehren kann man sich gegen die Umstellung nicht. Die Benachrichtigung erfüllt tatsächlich nur den einzigen Zweck, die Nutzer über das automatische Zurücksetzen auf das Standard-Theme in Kenntnis zu setzen. Eine Möglichkeit, das Zurückzusetzen manuell zu verhindern oder hinauszuzögern, ist nicht vorgesehen. Immerhin: Zusammen mit der Benachrichtigung über das baldige Zurücksetzen will Samsung den Nutzern alternative Themes vorschlagen.

Die wichtigsten Features von Android 9 Pie in der Übersicht: 

Das ist Android Pie.

Smartphone-Bestseller bei Amazon *

Will Samsung den Verkauf von kostenpflichtigen Themes fördern?

Mit den neuen Regeln möchte Samsung seinen (professionellen) Theme-Designern unter die Arme greifen. „Wir haben die Nutzungsbedingungen geändert, um unseren Designern zu helfen, weiterhin qualitativ hochwertigen Produkte anzubieten“, heißt es. Da die neuen Regeln im Theme Store nur kostenlose Themes betreffen, will der Hersteller damit offenbar den Verkauf von kostenpflichtigen Themes fördern. Ob so ein drastischer Eingriff aber der richtige Weg ist, darf zumindest bezweifelt werden. Die ersten Samsung-Nutzer reagieren bereits sauer.

Wer häufig kostenlose Themes herunterlädt, sollte sich also zweimal überlegen, ob er das Update auf Android 9 Pie zum finalen Release (bisher ist nur eine Beta verfügbar) wirklich auf seinem Samsung-Smartphone installiert.

Quelle: PhoneArena

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung