Samsung: Vorstellung des Galaxy S5 wird kein großes Ding

Martin Malischek 3

Die letzten Jahre prunkte Samsung ordentlich bei den Vorstellungen seiner neuen Geräte. Dieses Jahr soll das Unpacked Event laut der New York Times etwas nüchterner werden. Damit würde Samsung den restlichen Smartphone-Herstellern folgen.

Samsung: Vorstellung des Galaxy S5 wird kein großes Ding

Produkte werden nicht über technische Details verkauft, sondern vor allem über Emotionen. Das ist auch dem südkoreanischen Konzern Samsung klar: So gleichten die bisherigen Vorstellungen der Geräte eher Theaterstücken, die Grund zum Lachen und Staunen gaben. Schauspieler stellten die verschiedenen Funktionen der Smartphones und Tablets durch direktes Nutzen vor.

Zugegeben: Fortgeschrittene Nutzer lassen sich nicht von Emotionen täuschen, für sie zählen vor allem die technischen Fakten zu den Kaufgründen. Deswegen setzen die Konkurrenten wohl auch auf eher nüchterne Präsentationen. Und auch Samsungs anstehende Vorstellung des Galaxy S5 könnte - rein showtechnisch - kein großes Ding werden.

Introducing Samsung Galaxy Note 10.1 2014.
Schenkt man der New York Times Glauben, so wird dieses Jahr alles etwas nüchterner ablaufen und auf die Funktionalität sowie das Design des neuen Flaggschiffes getrimmt. Vielleicht sind sie vorbei, die großen Floskeln, mit denen man sich mit einem von der Natur inspirierten Design brüstet.

via pocket-lint

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung