Samsungs Garantie-Trick: Wenn Custom ROMs zum Hardwareschaden führen

Kamal Nicholas 3

Mit dem Galaxy S4 und dem Note 3 hat Samsung den Einsatz der Sicherheitssoftware Knox vorgestellt, die dabei helfen soll, den Besitzer und Nutzer eines Gerätes besser zu schützen. Allerdings hat diese Sicherheitsmaßnahme anscheinend auch eine Kehrseite, denn durch einen eingebauten Mechanismus wird das Gerät beschädigt, was zum Verlust des Garantiefalls führen kann.

Wer sein Smartphone rooted weiß, dass eigentlich immer ein Risiko des Garantieverlustes besteht, wenn man sich ein Custom ROM auf sein Gerät aufspielt. Allerdings gibt es auch einige Möglichkeit, diesen Garantieverlust zu vermeiden. Wo ein Wille ist, ist bekanntlich auch ein Weg.

Mit Knox, der „neuen“ Sicherheitsmaßnahme, die Samsung bereits im Galaxy S4 und auch im Note 3 implementiert hat, könnte das nun allerdings etwas schwieriger werden.

Bilderstrecke starten(22 Bilder)
Samsung Galaxy Note 10: So schön soll das nächste Top-Smartphone aussehen

Der eFUSE Chip

Neben einem softwareseitigen Schutz bietet Knox auch auf Seiten der Hardware eine Methode, um das Gerät besser zu schützen. Dazu wird ein sogenannter eFUSE Chip in die Geräte eingebaut, der im Falle von auf dem Gerät installierter unsignierter Software für die „Sprengung“ eines kleinen Leiters sorgt, sobald diese Software gestartet wird. Diese Vorgang ist nicht rückgängig zu machen. Im Nachhinein ist es für Samsung so möglich, einen Angriff zu erkennen und ob die Sicherheit gefährdet wurde.

Dumm nur, dass auch Custom ROMs zu solcher unsignierten Software zählen. Wird also eine Custom ROM nach einem erfolgreichen Root auf dem Gerät installiert, kann dies dazu führen , dass der eFUSE Chip den besagten Leiter sprengt. Falls dies passiert und es dann zu einem Problem kommt, könnte Samsung die Reparatur des betroffenen Gerätes aufgrund einer „Hardwarebeschädigung“ verweigern, weil ja das Gerät durch „unsachgemäße Handhabung“ physisch demoliert wurde. 

Herausgefunden haben will dies der bekannte Entwickler Chainfire, der sich mit Spezial-Apps für Custom ROM Nutzer auseinandersetzte. all about Samsung haben sich bereits mit Samsung in Verbindung gesetzt und auch wir haben nachgefragt, was es mit der Sache auf sich hat.

 

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung