Samsungs Tizen soll mit einigen Android-Apps kompatibel sein

Martin Malischek 7

Bis jetzt zeigt sich Samsung verhalten, was das hauseigene Betriebssystem Tizen angeht. Gerüchten zufolge arbeitet der Hersteller jedoch an einer Implementierung von Android-Anwendungen.

Damit Samsung sein eigenes Betriebssystem Tizen erfolgreich auf die Straße bringen kann, braucht es vor allem eine Vielzahl von kompatiblen Apps. Ansonsten könnten potenzielle Käufer von Tizen-Smartphones schnell verschreckt werden, wenn sie große Einbußen bei Apps zu befürchten hätten.

Dem könnte der Hersteller entgegenwirken, in dem er für eine Kompatibilität eines Großteils der Android-Anwendungen sorgt. Samsung befindet sich Gerüchten zu Folge wohl genau deswegen in Gesprächen mit zwei Herstellern, die für die Realisierung verantwortlich herangezogen werden. Die Apps des Suchmaschinenbetriebssystems sollen hierbei „out of the Box“, also emuliert, auf dem Samsung-System ausgeführt werden.

Bilderstrecke starten(8 Bilder)
Samsung Galaxy A51: So erwachsen sieht die neue Handy-Mittelklasse aus

Android-Anwendungen auf Tizen: Nur eingeschränkt nutzbar

Genauer ist der Hersteller der Quelle zufolge gerade mit zwei Entwicklern im Gespräch, die an einer Emulation von Android-Anwendungen auf dem Tizen-OS arbeiten sollen. Realisiert kann das aber nur bei Java-basierten Apps, hierunter fallen alle Apps, die mit dem Android-SDK von Google entwickelt wurden.

Schon seit geraumer Zeit arbeitet der Smartphone-Herausgeber BlackBerry mit einer ähnlichen Methode und bietet so einige Android-Anwendungen für seine Geräte an.

Was genau Samsung mit seinem Tizen-Betriebssystem vor haben könnte und weitere Details findet ihr hier.

via androidauthority

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung