SmartGlow: Wie Samsung die Benachrichtigungs-LED abschafft

Kaan Gürayer 20

Offenbar arbeitet Samsung an einem neuen Feature, um die Benachrichtigungs-LED zu ersetzen. Der sogenannte „SmartGlow“ ist auf der Rückseite um das Kameramodul platziert und leuchtet je nach Art der Benachrichtigung in unterschiedlichen Farben. 

SmartGlow: Wie Samsung die Benachrichtigungs-LED abschafft

Die Benachrichtigungs-LED gehört seit langem zu den nützlichsten Features von Samsung-Smartphones. Einer durchgesickerten Bedienungsanleitung zufolge tüftelt der südkoreanische Konzern aber offensichtlich an einem Nachfolger: SmartGlow. Der Name ist dabei Programm, denn das clevere Lämpchen soll bei eingehenden Benachrichtigungen aufleuchten.

Damit würde sich SmartGlow im Kern nicht von einer gewöhnlichen Benachrichtigungs-LED unterscheiden, wäre da nicht die unorthodoxe Positionierung. SmartGlow soll sich nämlich auf der Rückseite des Smartphones befinden und das Kameramodul umrunden. Je nach dem, welche Art von Benachrichtigung eingeht, soll das Lampen-Viereck dann unterschiedlich aufleuchten. Nutzer sollen dem Vernehmen nach zudem einstellen können, wie SmartGlow leuchtet und beispielsweise unterschiedliche Farben für unterschiedliche Kontakte festlegen.

Akku-Anzeige und Selfie-Hilfe

Darüber hinaus soll SmartGlow auch leuchten, wenn sich der Akku dem Ende entgegen neigt oder als Selfie-Hilfe fungieren. Bei Selbstportraits mit der Hauptkamera soll die Lampen-Anordnung beispielsweise blau aufleuchten, wenn das Gesicht perfekt in der Mitte ist.

Angeblich soll SmartGlow im kommenden Galaxy J2 (2016) sein Debüt feiern. Wir halten euch auf dem Laufenden, sobald neue Informationen vorliegen.

Quelle: GalaxyClub.nl, via fonearena

Samsung Galaxy S7 bei Amazon kaufen * Samsung Galaxy S7 mit Vertrag bei DeinHandy.de *

Samsung Galaxy S7 im Test.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung