Top 10 der gesicherten Patente: Samsung vorne dabei, Apple fehlt

Rafael Thiel 6

Ein valider Indikator für die Zukunftsaussichten eines Unternehmens der Technikbranche ist die Anzahl der eingereichten Patente. Daran gemessen steht Samsung mit deutlichem Abstand vor Google, LG, Microsoft und Sony. Von Apple fehlt in den Top 10 sogar jede Spur.

Top 10 der gesicherten Patente: Samsung vorne dabei, Apple fehlt
Bildquelle: IBM.

Angeführt wird das Ranking jedoch von niemand geringerem als IBM. Das Technik-Urgestein reichte im vergangenen Jahr über 8.000 Patente in den USA, aufgrund der Marktstellung stellvertretend für den globalen Markt, ein – ein neuer Rekord. Zum 24. Mal in Folge sichert sich der drittgrößte Softwarehersteller der Welt damit den ersten Platz in dieser Disziplin. Mit rund 5.500 Patenten folgt dahinter Samsung. Die Südkoreaner weisen damit einen beachtlichen Vorsprung gegenüber den Verfolgern auf, die sich, von Canon abgesehen, allesamt zwischen 3.000 und 2.000 Patenten einpendeln.

Mobilfunkbranche stark, aber wo ist Apple?

Aus den Top 10 sind im Übrigen fast alle Unternehmen in irgendeiner Form mit der Mobilfunkbranche verwoben – sei es durch die Bereitstellung von Prozessoren, Software oder Hardware. Erstaunlicherweise hat es der profitabelste Vertreter dieser Branche aber nicht in das Ranking geschafft. Das lässt sich auf zweierlei Weise interpretieren: Entweder Apple gibt sich sparsamer mit Patentanträgen oder aber Apple geht in puncto Innovation die Luft aus.

Ein Blick auf das Ranking der eingereichten Design-Patente in den USA von 2015 impliziert eher, dass der iPhone-Hersteller nach dem Motto „weniger ist mehr“ vorgeht. Damals sicherte sich Apple 189 Geschmacksmuster im Bereich Design, bei Samsung waren es im selben Zeitraum 1.428 Design-Patente. Die unterschiedlichen Strategien sind insbesondere in Hinblick auf die andauernden Patentstreitigkeiten interessant. Möglicherweise gedenkt Samsung sich mit den zahlreichen Patenten lediglich vor etwaigen Vorwürfen aus Cupertino und anderswo abzusichern – gelehrt durch schlechte Erfahrungen vor Gericht.

Quelle: IFI Claims Patent Service via Venture Beat

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* gesponsorter Link