Vor der Präsentation: Galaxy J5 und Galaxy J7 (2017) im Hands-On-Video

Kaan Gürayer

Überraschung vermasselt: Noch vor der offiziellen Vorstellung des Galaxy J5 (2017) und Galaxy J7 (2017) sind beide Smartphones in einem russischen Hands-On-Video aufgetaucht. Mit der Neuauflage bringt Samsung mehr Leistung und ein edleres Design in seine Einsteigerklasse. 

Vor knapp zwei Wochen berichteten wir das erste Mal über das Galaxy J5 (2017) und das Galaxy J7 (2017), die ihren Namen entsprechend einen 2017er-Refresh für Samsungs preisgünstige J-Serie darstellen. Während beide Modellbrüder damals lediglich auf schlecht aufgelösten Bildern zu sehen waren, zeigen sich das Galaxy J5 (2017) und Galaxy J7 (2017) heute in Bewegtbildern.

Aus Russland erreichen uns zwei Hands-On-Videos, die einen detaillierten Blick auf das neue Design der beiden Einsteiger-Smartphones erlauben. Auffälligstes Merkmal der nun aus Metall gefertigten Rückseite sind etwa die beiden Kamerastreifen oben und unten, die einem weit geöffneten U entsprechen. Im Gegensatz zu bisherigen Smartphones aus dem Hause Samsung wurde auch das Kameramodul neu entworfen und platziert Bildsensor und Blitzlicht nun unter- statt nebeneinander. Erfreulich: Das Kameramodul scheint zudem flach mit der Gehäuserückseite abzuschließen, sodass dieses hässliche Designmerkmal früherer Samsung-Smartphones wohl endgültig ad acta gelegt wurde.

Wenig Neues gibt es auf der Vorderseite der beiden Low-End-Smartphones zu vermelden, zumindest in optischer Hinsicht. Denn technisch wertet Samsung das Galaxy J5 (2017) und Galaxy J5 (2017) spürbar auf und spendiert beiden Geräten einen Fingerabdruckscanner im Homebutton.

Bilderstrecke starten
22 Bilder
Samsung Galaxy Note 10: So schön soll das nächste Top-Smartphone aussehen.

Widersprüchliche Angaben zum Prozessor

Interessanterweise soll das Galaxy J5 (2017) laut Hands-On-Video vom Exynos 7570 angetrieben werden. Ältere Berichte sprachen hier jedoch vom Octa-Core-Chip Exynos 7870, der auch im Galaxy J7 (2017) werkeln soll. Hier dürfte erst die offizielle Präsentation der neuen J-Serie zeigen, welche Informationen nun zutreffen.

Ansonsten decken sich hingegen die weiteren Angaben: Das Galaxy J5 (2017) soll ein 5,2-Zoll-Display auf Basis der Super-AMOLED-Technik mit 720p-Auflösung besitzen und einen 3.000 mAh starken Akku an Bord haben. Beim Galaxy J7 (2017) ist von 3 GB RAM und 16 GB internem Speicher die Rede. Beide Geräte laufen außerdem auf Android 7.0 Nougat.

Verkaufsstart im Juni?

Unklar ist derzeit noch, wann Samsung das Galaxy J5 (2017) und Galaxy J7 (2017) offiziell vorstellen wird. Angesichts der Hands-On-Videos dürfte es aber nicht mehr allzu lange dauern, vorherige Berichte sprachen an dieser Stelle vom Juni. Preislich soll das Galaxy J5 (2017) mit 279 Euro zu Buche schlagen, das besser ausgestattete Galaxy J7 (2017) hingegen mit 339 Euro.

Quelle und Bild: Quke.ru@YouTube, via PhoneArena 

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung