Wegen Note-7-Debakel: Entwicklung des Galaxy S8 verzögert sich

Peter Hryciuk 2

Die Probleme mit dem Galaxy Note 7 haben sich auch auf die Entwicklung des Samsung Galaxy S8 ausgewirkt – so ein neuer Bericht. Im schlimmsten Fall könnte das Smartphone deswegen später erscheinen, denn man musste ungewöhnliche Schritte gehen.

Samsung Galaxy S8: Entwicklung um zwei Wochen verzögert

Samsung soll laut einem Bericht des Wall Street Journal die Entwicklung des neuen Galaxy S8 um zwei Wochen verzögert haben, um die Probleme des Galaxy Note 7 aufzudecken. Laut den Informationen eines Entwicklers, der an dem Galaxy-S8-Projekt beteiligt ist, wurden Mitarbeiter, die eigentlich für das neue Modell zuständig sind, abgezogen, um den Fehler des Note 7 zu finden. Das High-End-Phablet wurde teilweise sehr warm und hat sich im schlimmsten Fall selbst entzündet. Nach dem Rückruf hat Samsung angekündigt, den Fehler um jeden Preis zu finden.

Bilderstrecke starten(8 Bilder)
Samsung Galaxy A51: So erwachsen sieht die neue Handy-Mittelklasse aus

Tatsächlich hat Samsung den Fehler des Galaxy Note 7 bisher aber noch nicht gefunden. Der Bericht des Wall Street Journal kritisiert zudem die zu schnelle erste Rückrufaktion. Man habe damals nicht genau gewusst, ob der Akku von Samsung SDI die Ursache war, sich aber trotzdem darauf verlassen. Doch auch mit den Akkus von ATL kam es zu Problemen und neuen Bränden. Das hat dem Note 7 dann den Rest gegeben.

Verzögerung bei der Markteinführung des Samsung Galaxy S8?

Nicht erwähnt wird in dem neuen Bericht, ob sich die Verzögerung bei der Entwicklung des Samsung Galaxy S8 negativ auf die Vorstellung und den Marktstart auswirken wird. Erwartet wird die Präsentation am 26. Februar 2017 zum Mobile World Congress in Barcelona. Ob es wirklich dazu kommt, wird sich noch zeigen müssen. Während in den letzten Wochen darüber spekuliert wurde, ob das neue Flaggschiff nicht früher vorgestellt wird, um den Verlust des Note 7 zu kompensieren, kann man nun nur hoffen, dass das Galaxy S8 rechtzeitig gezeigt wird – und keine Probleme hat. Dazu könnte Samsung auch erstmals Akkus von LG verbauen.

Quelle: wsj via sammobile
Hinweis: Titelbild zeigt Samsung Galaxy S7

Samsung Galaxy S7 bei Amazon kaufen* Samsung Galaxy S7 mit Vertrag bei DeinHandy.de*

Samsung Galaxy S7 im Test.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung