Samsung hat mit der Veröffentlichung des Note Edge aufgezeigt, dass man auf dem Smartphone-Markt die Nummer Eins ist – zumindest, wenn es um gebogene Displays geht. Da die Edge-Varianten (beispielsweise das Galaxy S7 edge) besonders gut ankommen, möchten auch die chinesischen Hersteller Xiaomi und Huawei die Bildschirme von Samsung künftig in den eigenen Smartphones verbauen. Auch LG spielt in diesem Geschäft eine entscheidende Rolle.

 

Samsung Electronics

Facts 

Es geht schon länger das Gerücht um, dass Samsung seine Displaytechnologie aus der edge-Serie auch anderen Herstellern zur Verfügung stellen wird. Dass die Koreaner mit anderen Smartphone-Herstellern zusammenarbeiten, um sich so ein kleines Zubrot zu verdienen, ist seit der Veröffentlichung des BlackBerry Priv ja nichts Neues mehr – das Smartphone der Kanadier war schließlich mit einem gebogenen Display ausgestattet, das man bisher nur aus dem Hause Samsung kannte.

Samsung und Huawei gegen LG und Xiaomi

Doch auch die chinesischen Hersteller interessieren sich offenbar für die Technologie von Big Sammy und möchten diese auch in den eigenen Smartphones nutzen. Aus diesem Grund hat sich chinesischen Medienberichten zufolge der IT-Gigant Huawei an Samsung gewandt und einen Deal ausgehandelt, der den Konzern die Integration von gebogenen Displays in die eigenen Geräte ermöglichen soll. Xiaomi hingegen, so der Report, soll gebogene Displaypanele von LG beziehen.

Bilderstrecke starten(13 Bilder)
Neue Handys 2020: Auf diese Smartphone können wir uns noch freuen

Huawei Mate Edge und Xiaomi Mi Edge

Dem Bericht zufolge soll Huaweis Curved-Smartphone angeblich der Mate-Serie angehören und den einfachen Namen Mate Edge tragen. Das Gerät soll neben dem Samsung-Panel über einen HiSilicon Kirin 950 und 4 GB RAM verfügen. Im September soll das Huawei Mate Edge vorgestellt werden. Zeitgleich wird auch Xiaomi ein Smartphone vorstellen: Das Xiaomi Mi Edge oder Mi Note Edge (auch hier gibt es noch keinen eindeutigen Hinweis) wird angeblich mit einem Snapdragon 820, 4 GB RAM und einer 16 MP-Kamera auf den Markt kommen.

via: SamMobile

Samsung Galaxy S7 edge bei Amazon kaufenSamsung Galaxy S7 edge mit Vertrag bei DeinHandy.de

Samsung Galaxy S7 edge im Test (deutsch)

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.