Wirklich flexible (sprich: biegbare) Displays sind bereits seit geraumer Zeit im Gespräch, ein entsprechendes Gerät gibt es bisher nicht. Mit BEND stellt ein junger Designer nun aber sein sehr interessantes Konzept vor.

Der 18-jährige Industrie-Produktdesign-Student Robrecht Vanhauwere hat mit seinen Aussagen nicht unrecht: Der Innovationsgeist in Sachen Mobilfunkgeräten wirkt derzeit etwas eingeschlafen. Samsung präsentiert in den meisten neuen Geräten einfach nur neue Features, Apple setzt auf größere oder dünnere Geräte und auch die anderen Hersteller scheinen ein wenig an ihre derzeitigen Grenzen gestoßen zu sein. Das bedeutet aber noch lange nicht, dass Designer nicht einen Schritt weiter denken können. Ein gutes Beispiel dafür, dass sich in Zukunft sicherlich noch viel tun wird ist das Tablet-Konzept namens BEND, bei dem ein flexibles Display eine entscheidende Rolle spielt (wie der Name ja auch bereits impliziert).

Eins der Probleme bei flexiblen Displays ist derzeit vor allem auch noch, was denn eigentlich mit den anderen nicht-flexiblen Bauteilen wie Akku, Prozessoren etc. passiert. Im BEND, das über ein bis zu 50° biegbares Display verfügt, sind diese Komponenten alle im unteren Teil des Gerätes eingebaut und dienen so gleichzeitig als Gewicht, damit das BEND hingestellt werden kann, ohne dass es umfällt.

Samsung-BEND-4

 Zur Bilderstrecke des Samsung BEND

Durch die Flexibilität kann das DIN A4 große BEND auf unterschiedliche Weisen platziert werden, ohne das ein zusätzlicher Ständer dafür benötigt wird. Und wer einfach nur einen großen Screen in der Hand halten will, kann dies natürlich auch tun. Wie auch beim Samsung Galaxy Note Edge lassen sich bestimmte Informationen auch auf der Seite des Bildschirmdisplays einsehen. Aber es gibt noch zahlreiche andere Features und sogar erste Entwürfe für eine eigen Benutzeroberfläche, die Vanhauwere für sein Tablet-Konzept vorgesehen hat. Schaut euch dazu am besten die Bilderstrecke mit Anmerkungen an.

Quelle: Robrechtv via Concept-Phones

Donald Trump, Helene Fischer oder Tim Cook? Erkennst du diese Promis als Emojis?