Samsung Smart TV hört Gespräche mit? Sprachsteuerung deaktivieren und das sagt Samsung dazu

Martin Maciej 1

Samsung hat jüngst für Aufsehen gesorgt, als eine Datenschutz-Richtlinie den Eindruck erwecken ließ, der Samsung-Fernseher würde private Gespräche mitlauschen. Nach diesen Richtlinien soll es Samsung möglich sein, jegliche privaten Gespräche vor dem TV-Gerät aufzuzeichnen und für Suchanfragen zu verwenden.

Samsung Smart TV hört Gespräche mit? Sprachsteuerung deaktivieren und das sagt Samsung dazu

Der Wortlaut der Richtlinie: „Bitte beachten Sie, dass sämtliche gesprochenen Worte, auch persönliche oder sensible Informationen, bei Ihrer Nutzung der Spracherkennung erhoben und an einen Drittanbieter übertragen werden“.

Samsung Smart TV: Verbindung mit dem Internet einrichten.

Samsung Smart TV hört mit? Das sagt Samsung

Samsung selbst gibt inzwischen Entwarnung. Die Lauschfunktion bei Samsung Smart TV wird erst aktiviert, sobald der entsprechende Knopf auf der Fernbedienung für die Suchanfrage per Sprachbefehl betätigt wird. Eine durchgehende Sprach-Aufnahme findet hingegen nicht statt.

Zwar lassen sich weitere Funktionen bei Samsung Smart TV per Sprachsteuerung aktivieren, hierbei wird aber keine Verbindung zum Internet hergestellt. Zu diesen Funktionen gehört zum Beispiel das Regulieren der Lautstärke oder der Senderwechsel. Das Gerät hört zwar hier dauerhaft zu, um entsprechende Funktionsbefehle heraushören zu können, allerdings werden diese nur im Fernseher selbst verarbeitet. Zudem beschwichtigt Samsung, dass keinerlei Sprachdaten an Dritte weiterverkauft werden.

Bilderstrecke starten
11 Bilder
Samsung Galaxy S10 in Bildern: Leichter Handschmeichler.

Samsung Smart TV: Sprachsteuerung ausschalten

Wollt ihr sichergehen, dass euer gesprochenes Wort auch ganz sicher in den eigenen vier Wänden bleibt, solltet ihr die Spracherkennung am Samsung Smart TV deaktivieren.

  1. Öffnet hierfür das Menü des Smart TV.
  2. Steuert den Abschnitt „Smart-Funktionen“ an.
  3. Wählt hier die Optionen für die „Spracherkennung“ aus.
  4. Setzt den Regler auf „Aus“ zum Deaktivieren der Sprachbefehle am Samsung-Fernseher.

Bevor ihr die Optionen zum Ausschalten der Sprachfunktionen sucht, solltet ihr natürlich sicherstellen, dass euer Smart TV überhaupt die Sprachbefehle unterstützt. Falls ihr vollkommen sicher sein wollt, dass ihr nicht via Smart TV ausspioniert werdet, könnt ihr das Gerät auch bei heiklen Gesprächen vom Internet trennen. Wie Samsung allerdings selbst mitteilt, ist dieser radikale Schritt nicht nötig.

Bei uns erfahrt ihr auch, wie man eine Tastatur am Smart TV anschließen kann. Zudem zeigen wir euch, wie man neue Smart TV Apps installieren kann.

Bildquelle: phoenixman via Shutterstock

Donald Trump, Helene Fischer oder Tim Cook? Erkennst du diese Promis als Emojis?

Samsung integriert in seinen neuen Flagschiffen Galaxy S9 und S9 Plus die Funktion „AR-Emojis“. Damit scannt man Gesichter und erstellt daraus seinen eigenen Avatar. Wir haben Promis fotografiert und fordern euch zum Raten auf: Erkennt ihr diese Personen?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • GeForce Experience

    GeForce Experience

    GeForce Experience ist die Software für Nvidia-Grafikkarten, die mit den aktuellen Treibern installiert wird. Über verschiedene Fenster konfiguriert ihr damit eure Grafikeinstellungen oder nehmt euer Gameplay auf.
    Robert Schanze
  • 19 Fonts, die der Albtraum eines jeden Designers sind

    19 Fonts, die der Albtraum eines jeden Designers sind

    Wer Plakate entwirft, braucht auch die passende Schriftart dazu. Im Internet findet man auf Seiten wie „1001fonts“ massig kreative Fonts. Manchen davon sind allerdings so schrecklich, dass jeder Designer Albträume bekommen dürfte. Wir zeigen euch einige davon – viel Spaß.
    Robert Kägler
* gesponsorter Link