Samsung AddWasch: Waschmaschine der Zukunft mit Ladeluke im Hands-On

Thomas Lumesberger

Den südkoreanischen Konzern Samsung kennt man in erster Linie durch die Smartphones und Fernseher. Doch das Unternehmen bietet auch smarte Haushaltsgeräte an. Wir waren auf der IFA 2016 und haben uns die AddWash-Waschmaschinen angeschaut, die mit einer kleinen Ladeluke eine hinlänglich bekanntes Problem lösen.

Die Verbindung von Haushaltsgeräten mit dem Internet beziehungsweise dem Smartphone schreitet immer weiter voran und die Hersteller bemühen sich redlich, diese Kopplung auch möglichst intuitiv und bequem zu gestalten.

Vor allem Samsung, der Macher der beliebten Galaxy-Smartphones, zeigt sich in dieser Richtung sehr aktiv und hat im Rahmen der IFA 2016 ein paar neue Waschmaschinen ausgestellt, die sich mit dem Smartphone steuern lassen. Neben der Auswahl des Programms, der Touren des Schleudergangs und weiteren Einstellungen, lässt sich bei Bedarf das Waschprogramm auch aus der Ferne starten. Darüber hinaus kann die passende App für Push-Benachrichtigungen konfiguriert werden. Wird beispielsweise ein Waschgang zum Imprägnieren gewählt, kann im Voraus eine Benachrichtigung angefordert werden, die den perfekten Zeitpunkt für das Zuführen des Imprägnier-Mittels anzeigt.

Außerdem bieten die neuen Waschmaschinen eine „AddWash“-Funktion, mit der vergessene Kleidungsstücke sogar während des Waschvorgangs über eine kleine Ladeluke zugeführt werden können. Irrsinnig praktisch, wenn man kurz nach dem Einschalten der Maschine noch eine Socke oder ein anderes Kleidungsstück findet. Alle weiteren Infos zu den High-Tech-Waschmaschinen gibt’s im Video.

Ihr wollt keine News zur IFA 2016 verpassen und immer auf dem neuesten Stand bleiben? Auf unserer Sonderseite zur IFA 2016 findet ihr alle wichtigen Produktneuheiten und jede Menge frischer Videos zur Berliner Funkausstellung.

Folgt GIGA TECH auf Facebook, YouTube, Google+ und Twitter.

Donald Trump, Helene Fischer oder Tim Cook? Erkennst du diese Promis als Emojis?

Samsung integriert in seinen neuen Flagschiffen Galaxy S9 und S9 Plus die Funktion „AR-Emojis“. Damit scannt man Gesichter und erstellt daraus seinen eigenen Avatar. Wir haben Promis fotografiert und fordern euch zum Raten auf: Erkennt ihr diese Personen?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Video

Neue Artikel von GIGA ANDROID

* Werbung