Seagate Seven: Dünnste externe Festplatte der Welt ab sofort verfügbar

Sven Kaulfuss 4

Vorgestellt wurde sie im Januar auf der CES, nun erreicht die Seagate Seven auch den Handel hierzulande. Der Name ist Programm, denn die Festplatte ist mit einer Bauhöhe von nur 7 mm das dünnste externe Festplattenlaufwerk der Welt – eine Zierde für jeden Mac.

seagate_seven_1

Zunächst fällt das extrem dünne Edelstahlgehäuse auf, produziert im Tiefzieh-Herstellungsverfahren. Dieses ermöglicht laut Seagate eine optimale Integrität und Stabilität, die ist also mobil und robust zugleich – wenn auch natürlich keine SSD. Im Inneren finden wir die neue Generation von mobilen Seagate-Festplattenlaufwerken mit einer Bauhöhe von nur 5 mm. Ergo: Das Gehäuse trägt demnach allein mit 2 mm auf (Gesamthöhe 7 mm). Passt demzufolge wunderbar zu den dünnen Flundern MacBook Air und MacBook Pro mit Retina Display von Apple.

Kapazität und Anschluss der Seagate Seven

Die Kapazität von 500 GB ist für ein Festplattenlaufwerk zwar kein größeres Wunder, die Gehäusekonstruktion dafür aber umso mehr. Angeschlossen wird die Seagate Seven über ein beiliegendes USB-3.0-Kabel – 46 cm lang, geflochten und aus Nylon. Die Stromzufuhr erfolgt natürlich auch direkt über diese Verbindung, ein separates Netzteil nicht erforderlich, die Festplatte ist voll mobil einsetzbar. Auf Thunderbolt muss man indes verzichten. Erst kürzlich wurde bekannt, dass allein nur noch die Konzerntochter LaCie vertreiben wird.

seven_optik

Die Abmessungen und das Gewicht im Detail: 122, 5 x 82 x 7 mm, 178 Gramm.

Seagate Seven: Preise und Verfügbarkeit

seven_verpackung
Derzeit kann die Seagate Seven schon bei Cyberport zu einem bestellt werden. Der Händler erwartet erste Lieferungen zum 26. Februar 2015. Wer solange nicht warten möchte, bekommt sie andernorts auch direkt ab Lager. Allerdings – wie ein Blick auf zeigt – zu überhöhten Preisen . Die knappe Verfügbarkeit bestimmt also den Wert.

Zum Thema auf GIGA APPLE:

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung