Samsung und Sennheiser: Smartphone-Kopfhörer mit 3D-Soundrecorder für Android geplant

Stefan Bubeck 1

„Deine Welt in 3D“ verspricht Sennheiser. „AMBEO Smart Surround“ nennt sich ein Kopfhörer, der mit eingebauten Mikrofonen die Umgebung aufnehmen kann – so räumlich, wie sie ein Mensch wahrnimmt. So sollen sich etwa 360-Videos und VR-Anwendungen auf einfache Weise vertonen lassen.

Sennheiser – The New AMBEO Smart Headset.

„3D Audio ist die Zukunft der Audiotechnologie und wird das Hör-Erleben für Nutzer nachhaltig verändern – in einer Vielzahl von Bereichen, von Virtual-Reality-Gaming über Musikaufnahmen bis hin zu Broadcast-Anwendungen,“ erklärte der CEO Daniel Sennheiser bereits auf der CES 2016. Der Audioproduktehersteller aus Wedemark-Wennebostel vereint alle 3D-Audio-Aktivitäten unter dem Markennamen AMBEO. Eines der interessantesten Gadgets ist der Kopfhörer Sennheiser AMBEO Smart Surround mit integrierter Aufnahmefunktion.

Sennheiser AMBEO Smart Surround: Immersive Audioaufnahmen mit dem Smartphone

Im Prinzip handelt es sich beim Sennheiser AMBEO Smart Surround um einen normalen In-Ear-Kopfhörer, der durch Mikrofone in den Gehäusen ergänzt wurde – auf den ersten Blick nichts Aufregendes. Der große Nutzen wird aber im Hinblick auf einen anderen Trend klar: 360-Grad-Video-Aufnahmen sind dank günstiger Kameras und ausgereifter Software mittlerweile auch von Laien erstellbar. So lässt sich eine Urlaubsreise, eine Hochzeit oder ein Konzerterlebnis auf eindrucksvolle Weise verewigen. Da sollte idealerweise der Sound auch passen: Ein tolles 360-Grad-Video kombiniert mit der raschelnden und flauen Aufnahme des Smartphone-Mikros – das geht doch auch besser.

Die Lösung ist ein binaurales Audioaufnahmeverfahren, beim dem zwei Mikrophone zum Einsatz kommen. Genau damit bewirbt Sennheiser den AMBEO Smart Surround: „Der beeindruckend realistische 3D-Effekt entsteht durch die feinen Unterschiede in Zeit, Lautstärke und Klangfarbe, die auftreten, wenn Klänge die Ohren aus verschiedenen Richtungen erreichen.“

Tatsächlich sind Tonaufnahmen, die sich an der menschlichen Wahrnehmung orientieren, an sich keine Neuheit (Kunstkopf), aber bisher war diese Technik aufgrund von Preis und Aufwand eher den Profis vorbehalten. Sennheiser verspricht eine einfache Lösung, die sich in Verbindung mit dem Smartphone nutzen lassen soll. Die Aufnahmen lassen sich nachher mit einem herkömmlichen Stereo-Kopfhörer wiedergeben und sollen einen realistischen räumlichen Eindruck der Aufnahmesituation vermitteln. Sozusagen das, was die 360-Grad-Video-Aufnahme fürs Auge bietet, aber eben fürs Gehör.

Bilderstrecke starten
13 Bilder
Top 10: Die beliebtesten Bluetooth-Kopfhörer in Deutschland.

Sennheiser AMBEO Smart Surround: Samsung ist der Partner für die Android-Welt

Auf einer Pressekonferenz in Lissabon kündigte Co-CEO Andreas Sennheiser nun die Zusammenarbeit mit dem südkoreanischen Smartphone-Riesen Samsung an, um den 3D-Sound-Kopfhörer/Recorder für Android verfügbar zu machen. Ursprünglich wurde nur eine iOS-Version gezeigt, die „in der zweiten Jahreshälfte 2017“ erscheinen soll. Nähere Details zur Android-Version wurden allerdings nicht genannt. „Wir arbeiten mit Samsung, weil es uns um Glaubwürdigkeit und Kompatibilität geht,“ so Sennheiser.

Die Ambitionen des Kopfhörer-Spezialisten sind nachvollziehbar: Virtual Reality dürfte in den nächsten Jahren weiter an Fahrt aufnehmen, sowohl als konsumierbares Medium, als auch als neues Spielfeld für Hobby-Filmer oder Games-Entwickler. Samsung ist in diesem Bereich einer der aktivsten Player, man denke an die Brille Gear VR oder die 360-Grad-Kamera Gear 360.

Quellen: Korea Herald, Sennheiser

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung