Sharp beginnt mit Produktion von HiDPI-Displays

Holger Eilhard 7

Versteckt in einer einfachen Pressemitteilung hat Sharp heute die Produktion von hochauflösenden Displays angekündigt. Sharp nennt derzeit drei beispielhafte Bildschirm-Diagonalen: In 7, 10 und 32 Zoll werden die Panels mit Hilfe der IGZO-Technik (Indium gallium zinc oxide) hergestellt.

Sharp beginnt mit Produktion von HiDPI-Displays

Laut der Pressemitteilung (via 9to5Mac) produziert Sharp seit März 2012 im Kameyama Plant No. 2 die eigenen Angaben zufolge weltweit ersten „high-performance LCD panels“. Im April soll die Produktion ausgeweitet werden, um die Nachfrage nach den Displays stillen zu können.

Das Unternehmen nennt aktuell drei verschiedene Varianten: Ein 7-Zoll-Display mit einer Auflösung von 800×1.280 Pixeln, ein 10-Zoll-Modell mit 2.560×1.600 Pixeln und das größte Display mit 32 Zoll Displaydiagonale und 3.840×2.160 Pixeln:

Das 32-Zoll-Display könnte beispielsweise seinen Weg in einen Apple Fernseher finden.

Erst kürzlich wurde bekannt, dass die Foxconn-Mutter Hon Hai mit in die Display-Produktion von Sharp eingestiegen ist. Die Vermutung liegt hier nahe, dass Apple sich unter anderem für die engere Zusammenarbeit der beiden Partner ausgesprochen hat, um unabhängiger von Samsung zu werden.

* gesponsorter Link