Laut den letzten Gerüchten wollte Microsoft mehr Geld in die Entwicklung von der eigenen Skype-App stecken und setzt das nun auch tatsächlich um. Statt Slack für mehrere Milliarden Dollar zu kaufen, wollten die Chefs die Mittel lieber in die Entwicklung einer Anwendungen investieren. Heute hat Microsoft die neue Skype Universal-App für Windows 10 angekündigt, die in Kürze zunächst im Insider Programm für Tester zur Verfügung gestellt werden soll.

 

Skype

Facts 

Skype Universal-App für Windows 10

Microsoft hat zuletzt viele Funktionen von Skype in Windows 10 integriert und damit die Nutzung und den Service für die Nutzer einfach zugänglich gemacht. Doch das reicht natürlich nicht, denn die meisten Nutzer des Services wollen trotzdem eine eigene App haben, die man individuell in einem Fenster nutzen kann. Deswegen hat man sich dazu entschlossen die Skype Universal Windows Platform-App für Windows 10 zu entwickeln, die viele neue Funktionen und Neuerungen bringt. In erster Linie wurde die App aber optisch überarbeitet und einfacher gestaltet, um die Nutzung zu optimieren.

Skype Windows 10 App_02

Da es sich dabei um eine Universal-App handelt, passt sich das Design natürlich den Bedürfnissen des Nutzers und den jeweiligen Endgeräten an - egal ob Desktop, Tablet oder Smartphone.

Folgende bekannte Funktionen bringt die Skype Universal-App:

  • Einloggen mit dem Microsoft-Account und die Verbindung zum Skype-Account
  • Verfügbarkeit anpassbar
  • Bisherige Skype-Kontakte übersichtlich angeordnet
  • Mit jedem Kontakt kann ein Chat gestartet werden
  • Man kann sehen, dass der andere Kontakt tippt
  • Die Abmeldung ist natürlich integriert
  • Sprach- und Videoanrufe
  • Emoticons und Mojis
  • Fotos schicken
  • Benachrichtigungen
  • Gruppen betreten

Doch es wird auch folgende neue Funktionen geben:

  • Chats mit Nutzern von Skype und die noch keine Nutzer sind
  • Gruppen erstellen
  • Sprach- und Videoanrufe für Gruppen
  • Bildschirm, Daten und Videos teilen
  • Benachrichtigungen individuell einstellbar
  • und vieles mehr

Man wird natürlich weiterhin das normale Skype-Programm nutzen können, doch Ziel ist es irgendwann alles in der neuen Universal-App für Windows 10 zu vereinen. Das wird aber Schritt für Schritt passieren.

Die Veröffentlichung ist zunächst für PCs geplant, danach folgt aber die Integration der neuen App in Windows 10 Mobile. Doch auch da zunächst nur im Insider Programm von Windows 10.

Quelle: Skype Blog via theverge

Surface Book bei Amazon

Video: Skype Translator

Skype Translator Video.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.