Sonos One im Preisverfall: Multiroom-Lautsprecher im Doppelpack zum Aktionspreis

Stefan Bubeck 2

Der Sonos One ist zwar der kleinste Lautsprecher der Kalifornier, kann aber durch einen bemerkenswert guten Klang überzeugen. Regulär werden stattliche 229 Euro (UVP) fällig – wer sich jedoch bei MediaMarkt, Tink oder Amazon nach Angeboten umschaut, kann zum Glück ein wenig sparen.

Sonos One im Preisverfall: Multiroom-Lautsprecher im Doppelpack zum Aktionspreis
Bildquelle: GIGA.
Update vom 02.01.2019: Nur noch heute und morgen gilt die Bundle-Aktion mit dem . Interessant, wenn man bereits bei Amazon ein Kundenkonto hat – ansonsten ist aber der bessere Deal (siehe unten).

Originalartikel:

Sonos One: Aktuell im Doppelpack günstiger

Von wenigen Ausreißern abgesehen (oft nur lokal erhältlich), gibt es eigentlich nur eine regelmäßig aufpoppende Chance, den Sonos One zum Sparpreis zu bekommen: Man kauft gleich zwei davon im sogenannten Doppelpack („Bundle“). Dieses gibt es derzeit und , was einen attraktiven Preis darstellt. Andere Händler nehmen aktuell für das Bundle mindestens 20 Euro mehr.

Sonos One Bundle bei Tink

Das etwas bessere Angebot ist dabei das von Tink, denn hier bekommt man noch einen Google Home Mini kostenlos dazu. Dessen UVP beträgt eigentlich 59 Euro – wer sich also ohnehin einen kaufen wollte, kann hier besonders viel sparen. Wer allerdings keinen Google Home Mini möchte, hat ein Gadget zu viel. Dann heißt es verschenken oder verkaufen.

Sonos One Bundle bei MediaMarkt

Hinweis: Bei MediaMarkt muss man einfach zwei Sonos One zum aktuellen Einzelpreis von 205,99 Euro in den Warenkorb legen. Wenn man diesen dann anschaut, wird der Rabatt dort abgezogen. So sieht das dann aus:

Sonos One: Bisher stabiler Preisverlauf

Die Marke Sonos steht für das wahrscheinlich beste Multiroom-System am Markt. Wer seine Wohnung bis in den letzten Winkel mit Klang füllen möchte, ist hier zwar goldrichtig, muss aber tief in die Taschen greifen: Die Lautsprecher sind verhältnismäßig teuer und dazu noch relativ preisstabil. So hält sich der im Herbst 2017 vorgestellte Sonos One bei rund 200 Euro, gerne auch mal etwas mehr, wie diese Idealo-Grafik zeigt (Stand 18.12.2018, 13 Uhr):

Einen dauerhaften Preissturz erwarten wir in absehbarer Zeit nicht, das ist unwahrscheinlich. Wenn man ältere Sonos-Produkte betrachtet, dann kann man davon ableiten, dass sich auch der relativ neue Sonos One erstmal auf seinem jetzigen Preisniveau halten wird. Neben Apple ist Sonos eine der preisstabilsten Tech-Marken. Ausnahmen sind natürlich Aktionstage, etwa an Weihnachten oder am Black Friday.

Sonos One: Ein vielseitiger und empfehlenswerter Lautsprecher

Das Sonos-Soundsystem (Herstellervideo).

Der Sonos One bietet zahlreiche Vorteile: Sei es der tolle Klang (lässt sich per Raumeinmessung sogar noch verbessern), die Vielzahl der unterstützten Streaming-Dienste (u.a. auch Apple Music) oder die gelungene Smartphone-App. Für Bundle-Käufer wichtig: Zwei Sonos One lassen sich sehr leicht zu einem Stereopaar verbinden.

In unserem Test des Sonos One haben wir eine sehr gute Wertung von 86 Prozent vergeben. Im Duell mit Apples HomePod hat er sich wacker geschlagen und konnte bei manchen Musikrichtungen den teureren Rivalen sogar übertrumpfen. Was manchen Nutzern am Sonos One fehlt, ist eine Bluetooth-Schnittstelle, um Musik auch unabhängig vom WLAN zu streamen – dieses Feature gibt’s nur bei manchen Konkurrenten, wie etwa dem .

Nicht verwechselt werden sollte der Sonos One mit dem älteren und günstigeren . Dieser sieht zwar so ähnlich aus, aber bietet weder Alexa-Unterstützung noch AirPlay 2. Wir würden in fast jedem Fall zum neueren Modell raten.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA TECH

  • Cringe: Bedeutung & Übersetzung des Internet-Slangworts

    Cringe: Bedeutung & Übersetzung des Internet-Slangworts

    Das Internet-Slangwort „cringe“ verbreitet sich aktuell nicht nur in englischsprachigen Foren, sondern auch in Deutschland. Das Wort ist dabei in sozialen Netzwerken, Kommentarbereichen und teilweise sogar schon im normalen Sprachgebrauch angelangt. Was die Bedeutung hinter cringe, cring(e)y, cringeworthy und weitere Varianten des Begriffs ist, erklären wir euch hier.
    Thomas Kolkmann
  • Spotify: Einladung annehmen

    Spotify: Einladung annehmen

    Um Geld zu sparen, könnt ihr einen Spotify-Account im Familienabo nutzen und den Zugang so mit mehreren Teilen. Nach der Einrichtung des Family-Accounts werden Einladungen an die weiteren Teilnehmer verschickt.
    Martin Maciej
* gesponsorter Link