G-Police: Sony plant eventuell Neuauflage des Klassikers

Lisa Fleischer 8

Retro-Freunde dürfen sich freuen: Der PlayStation-Klassiker G-Police aus den 1990er-Jahren wird eventuell neu aufgelegt. Denn Sony reichte für den futuristischen Flugsimulator einen Markenschutzantrag ein. Was genau der japanische Publisher mit dem Titel plant, ist bislang noch nicht bekannt.

Das britische Entwicklerstudio Psygnosis dürfte einigen unter euch vor allem für das futuristische Kult-Rennspiel WipEout bekannt sein. Aber auch G-Police, eine Flugsimulation, die im Jahre 2097 spielt und euch in die Rolle des Kampfpiloten Jeff Slater schlüpfen lässt, ist einigen bestimmt noch ein Begriff. Leider wurde das Studio, das insbesondere in den 90er Jahren Erfolge verzeichnen konnte und lange Zeit unter dem Namen „Sony Liverpool Studio“ Teil des japanischen Großkonzern war, im Jahre 2012 geschlossen. Überraschenderweise reichte Sony nun beim European Union Intellectual Property Office einen Markenschutzantrag für G-Police ein.

Ehemaliger Entwickler möchte WipEout retten*

Natürlich wird ein solcher Antrag wohl kaum grundlos gestellt worden sein, weswegen inzwischen wild darüber spekuliert wird, was Sony wohl mit dem Titel aus den 90er-Jahren vorhat. Erwartet uns eine remasterte Neuauflage des Action-Klassikers? Oder ist ein gänzlich neuer Titel in Planung, mit angepasstem Gameplay und frischen Einflüssen? Wer weiß, vielleicht wird Sony ja schon auf der diesjährigen E3 weitere Details zu einem neuen G-Police veröffentlichen.

Quelle: EUIPO

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung