Musikdienst Sony Music Unlimited wird eingestellt

Jamil Osso

Sony wird ab dem 29. März seinen Music Unlimited-Dienst für alle Plattformen einstellen. Music Unlimited wurde als potenzieller Konkurrent zu Apples iTunes Musik-Dienst gehandelt. Allerdings konnte sich der Streaming-Dienst des japanischen Unternehmens gegen die Konkurrenz nicht durchsetzen. 

Sony hat bereits im Vorfeld bekannt gegeben, dass Music Unlimited ab dem 29. März in den 19 unterstützten Ländern nicht mehr verfügbar sein wird. Grund dafür ist wohl der ausgebliebene Erfolg – es fehle dem Dienst an der Wettbewerbsfähigkeit. Music Unlimited wurde im Dezember 2010 im PlayStation Network  und später auch für das iPhone, Android, PlayStation Vita und weitere Plattformen veröffentlicht. Das Streamen von Musik ist aber nichts neues und so gibt es zahllose Dienste und Apps für den mobilen Musik-Genuss. Anstelle des hauseigenen Dienstes wird Sony zumindest für seine Playstation auf Spotify setzen.

Bildschirmfoto 2015-01-29 um 10.55.43

Bilderstrecke starten(16 Bilder)
PlayStation 5: Diese 15 Features muss die neue Sony-Konsole mitbringen

Aktuelle Music Unlimited-Kunden können den Service den ganzen März über nutzen, auch wenn ihr Abonnement schon vor Ende des Monats abläuft.

Spotify wird demnächst bei PlayStation Music verfügbar sein, wobei laut Sony die Music Unlimited-Kunden bei der Einführung von einem ganz besonderen Angebot profitieren können. Lassen wir uns also überraschen.

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden.

Quelle: redmondpie

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung