Es wird Zeit für die PS4: Sony hat seine jüngsten Quartalszahlen veröffentlicht und präsentiert ein eindeutiges Ergebnis für die Spielesparte.

 

Sony Computer Entertainment

Facts 

Im dritten Quartal, welches am 31. Dezember endete, verzeichnete das Unternehmen einen deutlichen Rückgang im Game-Business. 268,5 Milliarden Yen (2,1 Milliarden €) beträgt der Umsatz für die Videospiel-Sparte, 15,1 % weniger als im Vorjahr.

Das Betriebseinkommen liegt bei rund 3 Milliarden Yen (23,6 Millionen €) - satte 86,4 % unter dem Wert aus dem Jahr 2011. Grund dafür seien vor allem „deutlich niedrigere“ Hardware & Software Verkäufe der PS3 und PSP, die PS Vita konnte diesen Rückgang kaum ausgleichen.

Der gesamte Konzern Sony kommt im Quartal auf einen Umsatz von 1,948 Billionen Yen (15,3 Milliarden €), gut 7 Prozent mehr als im Vorjahr. Im Gegensatz zum vergangenen Jahr gibt es diesmal sogar einen Profit von etwa 29,4 Milliarden Yen (232 Millionen €).

Sony wird voraussichtlich am 20. Februar die PS4 ankündigen.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.