Sony bringt 2016 wohl nur zwei Topmodelle heraus, neues Design mit Metall- statt Glasgehäuse

Kaan Gürayer 3

Rosskur für Sony? Der japanische Hersteller soll im kommenden Jahr lediglich zwei Smartphone-Flaggschiffe vorstellen, die jeweils im Juni und Oktober ihr Debüt feiern. Neben einem komplett neuen Design, das auf Metall statt Glas setzt, sollen die beiden Geräte feinste Prozessor-Technik in Form des Snapdragon 820-SoC in sich tragen. 

Sony bringt 2016 wohl nur zwei Topmodelle heraus, neues Design mit Metall- statt Glasgehäuse

Eine wahre Achterbahnfahrt der Gefühle mussten alle Sony-Fans dieses Jahr mitmachen: Hieß es erst, der Konzern wolle ganz aus dem Smartphone-Markt aussteigen, folgte sogleich das Dementi und Sony Mobile-Chef Hiroki Totoki verkündete lautstark, dass man die Smartphone-Sparte des Konzerns „niemals verkaufen“ werde. Nur wenige Monate später folgte dann das kleinlaute Einknicken und Sony gab zu Protokoll, Konsequenzen ziehen zu wollen, falls die Mobilfunkabteilung weiterhin unprofitabel bleibe. 2016 wird also ein Schicksalsjahr für Sony, weshalb das Unternehmen wohl seine gesamte Kraft in lediglich zwei Smartphone-Flaggschiffe investieren und diese mit aller Macht zum Erfolg bringen möchte.

Die beiden Geräte sollen, so wird in Industriekreisen gemunkelt, jeweils zum Juni und zum Oktober des kommenden Jahres ihr Debüt feiern und vom Snapdragon 820 befeuert werden. Die gleich fünf Xperia Z6-Modelle, die Sony erst unlängst für 2016 nachgesagt wurden, sind demnach eine Fata Morgana. Vielmehr soll sich der Konzern nächstes Jahr auf die Vermarktung von lediglich zwei Topmodellen konzentrieren, die in einem Abstand von nur vier Monaten vorgestellt werden. Das bedeutet im Umkehrschluss: Für die CES 2016, die vom 6. bis 9. Januar in Las Vegas stattfindet, dürften die Japaner wohl keine nennenswerten Neuerungen – zumindest in Sachen Smartphones — in petto haben. Darüber hinaus soll sich Sony von seiner bekannten Designlinie verabschieden und auf Metall statt Glas setzen, um beiden Smartphones den notwendigen High End-Touch verleihen.

Sony-Gerüchte mit Skepsis zu betrachten

Natürlich ist auch bei diesem Gerücht eine gewisse Portion Skepsis angebracht. Vor allem die Tatsache, dass Sony die beiden Geräte in so einem kurzen Abstand zueinander vorstellen will, mutet etwas sonderbar an. Dass die Japaner aber von ihrer inflationären Produktpolitik Abstand nehmen und den eigenen Vorzeige-Smartphones nach gefühlten Ewigkeiten mal wieder ein komplett neues Design verpassen wollen, ist durchaus schlüssig – und dürfte nicht nur uns gefallen.

Quelle: cnBeta, via: G for Games 

Sony Xperia Z5 bei Amazon kaufen *   Sony Xperia Z5 mit Vertrag bei DeinHandy.de *

Sony Xperia Z5 im IFA Hands-On

Sony Xperia Z5 im IFA-Hands-On.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung