Sony: ICS-Beta für Xperia Play, Updates für Xperia-Serie ab April

Amir Tamannai 3

Sony (Ericsson) hatte 2011 in Sachen Community-Support ja eine beinahe biblische Wandlung vom Saulus zum Paulus hingelegt; schon seit einigen Monaten sind fehlende oder stark verzögerte Geräte-Updates eine Sünde der Vergangenheit, stattdessen veröffentlicht man aktuelle Firmwares möglichst zeitnah – sogar, wenn die noch Beta-Stadium haben: Für das Xperia Play steht ab sofort eine noch nicht finale OS-Version auf Basis von Ice Cream Sandwich bereit, alle 2011er Xperias sowie das neue Xperia S kommen in den nächsten Wochen in den Genuss von Eiskremstulle.

Sony: ICS-Beta für Xperia Play, Updates für Xperia-Serie ab April

Auf dem hauseigenen Entwickler-Blog hat Sony eine Beta-Version der Ice Cream Sandwich-Firmware für das Xperia Play bereit gestellt. Diese dürfte zwar deutlich weiter als die Alphas aus dem Dezember für das ray, neo V und arc S, ist aber natürlich noch nicht final und könnte noch instabil laufen.

Sony richtet sich mit der Firmware dann auch eher an „fortgeschrittene Entwickler“, die mit der Beta-Version vor allem das Gaming unter ICS testen und entsprechendes Feedback an den Hersteller zurück geben sollen. Ebenso muss der Bootloader des Gerätes vor der Installation mittel des Unlock-Tools von Sony entsperrt werden – was wiederum mit einem Garantieverlust einhergeht – also wirklich nur etwas für erfahrene und risikobereite Nutzer.

In einem anderen Posting auf dem offiziellen Xperia-Blog erfahren wir darüber hinaus, dass „der Eiskrem-Wagen für die Xperia-Reihe schon um die Ecke“ wäre: Das Xperia arc S, das Xperia neo V und das Xperia ray sollen Android 4.0 „Ice Cream Sandwich“ ab Mitte April bekommen, die restlichen Geräte folgen in einem Zeitraum von vier bis sechs Wochen – so dass das Xperia arc, das oben genannte Xperia PLAY, das Xperia neo, das Xperia mini und Xperia mini pro, das Xperia pro, das Xperia active und das Sony Ericsson Live with Walkman zu Ende Mai/Anfang Juni bedient werden sollen.

Das brandneue Xperia S, das Frank diese Woche ausgepackt hat und aktuell fleißig testet, wurde ja leider ebenfalls noch mit Gingerbread ausgeliefert – ein ICS-Update für das aktuelle Flaggschiff ist leider erst für das Ende des 2. Quartals anberaumt, dürfte also nicht vor Juni/Juli auf den Geräten eintreffen – schade eigentlich und vermutlich eine echte Verkaufsbremse für das ansonsten so schöne Smartphone.

Übrigens wird Sony keines der ICS-Updates FOTA, also drahtlos auf die Geräte pushen, sondern nur per Verbindung mit dem PC bereitstellen. Grund dafür sind die deutlichen Unterschiede zwischen der Gingerbread- und der Ice Cream Sandwich-Firmware, die in einem separaten Post erläutert werden; Nutzer sollen sich diesen durchlesen und sich dann ganz bewusst für oder gegen das Update entscheiden. Das mag für die Geeks unter uns ein wenig übertrieben klingen, macht für die breite Masse der Nutzer aber durchaus Sinn – ein Gedanke, den Frank gestern schon in Bezug auf das Value Pack für das Samsung Galaxy S ausformuliert hatte.

Vielen Dank an unseren Leser Thomas für den Hinweis auf die Update-Roadmap für die Xperia-Reihe!

Sony Developer-Blog, Sony Xperia-Blog [via Android Community, unser Leser Thomas]

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung