Sony Kamera: Background Defocus-App für Xperia-Smartphones bei Google Play gelandet

Tuan Le 4

Sony folgt dem aktuellen Zeitgeist und bietet den Nutzern mit dem Xperia Z2 dank Background Defocus die Möglichkeit, mit der Tiefenunschärfe beim Fotografieren zu experimentieren. Damit Besitzer von anderen Xperia-Geräten nicht länger auf das Feature warten müssen, hat der Smartphone-Hersteller die entsprechende App nun bei Google Play als Download zur Verfügung gestellt.

Sony Kamera: Background Defocus-App für Xperia-Smartphones bei Google Play gelandet

Ein wenig ironisch, dass die Kameras immer schärfer und Fotos zugleich immer verschwommener werden – zumindest, wenn es nach dem Willen vieler Hobby-Fotografen geht. Natürlich geht es hierbei primär darum, einen besonderen Fokuseffekt zu erzielen und nur ein einzelnes Objekt scharf zu stellen. Bei der Google-Kamera wird dieser Effekt mit der Aufnahme zweier unterschiedlicher Fotos erzielt, auch beim HTC One (M8) werden dank Duo-Kamera zeitgleich zwei verschiedene, leicht voneinander versetzte, Bilder aufgenommen, wodurch mehr räumliche Informationen zur Verfügung stehen. In jedem Falle dient die Regelung der Tiefenschärfe dazu, durch das Hervorheben von einzelnen Objekten und der Unschärfe des restlichen Bildes einen räumlichen Effekt zu erzielen.

Sony-Background-Defocus-picture
Sony-BackgroundDefocus-Screenshot

Sonys Background Defocus erfüllt so ziemlich genau den gleichen Zweck, wie der Name sicherlich bereits vermuten lässt. Erstmals gesichtet wurde das Feature im Januar auf dem Xperia Z1s, welches allerdings nicht in Europa auf den Markt kam. Begrüßenswert ist nun die Entscheidung von Sony, die entsprechende Applikation separat bei Google Play zur Verfügung zu stellen, damit alle Besitzer eines neueren Xperia-Smartphones etwas von dem Feature haben.

Sony-Background-Defocus-Kamera

Erforderlich ist ein Xperia-Device ab Android 4.3 Jelly Bean, es handelt sich hierbei weniger um eine eigenständige App, sondern um einen zusätzlichen Kamera-Modus. Wählt man diesen in der gängigen Sony-Kamera-Applikation aus, kann man auf dem Touchscreen das zu fokussierende Objekt antippen und verschiedene Arten von Effekten - Bewegungsunschärfe, Brennpunkt oder linear - auswählen. Hat man das gewünschte Objekt im Visier und ein Foto geschossen, lässt sich auch unmittelbar im Nachhinein der Grad der Tiefenunschärfe vom Nutzer variieren. Ein an sich simples Feature, das aber für gute Ergebnisse erzielen kann.

Was haltet ihr von der App Background Defocus? Welche Applikationen verwendet ihr ansonsten für die Bildbearbeitung auf eurem Android-Smartphone? Sagt es uns unten in den Kommentaren.

[via Mobile Syrup]

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung